Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Veranstaltungen des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Für die Anmeldung zu den Veranstaltungen gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:


Anmeldeverfahren

Sie können sich online, per Fax oder Post für die Veranstaltungen beim Deutschen Verein anmelden. Die Buchung der Unterkunft und Verpflegung in der Tagungsstätte nehmen Sie bitte selbst vor. Eine Anmeldung der Teilnehmerin/des Teilnehmers bei der Tagungsstätte und die Auswahl einer Tagungspauschale ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung des Deutschen Vereins. Abweichungen von diesem Verfahren sind in der Veranstaltungsankündigung kenntlich gemacht. Unser Anmeldeformular und die jeweiligen Anmeldeformulare der Tagungsstätten finden Sie im Anhang des Veranstaltungsprogramms und im Internet. Pro Anmeldeformular kann nur eine Teilnehmerin bzw. ein Teilnehmer für eine Veranstaltung angemeldet werden. Bei Anmeldungen für mehrwöchige Veranstaltungen muss die Teilnahme an allen Seminarwochen gewährleistet sein. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Kostenübernahmeerklärungen des Arbeitgebers werden von den Tagungsstätten akzeptiert.

Anmeldebestätigung

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.
Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt erst unmittelbar nach Anmeldeschluss.

Zusagen

Unmittelbar nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Zu- oder Absage. Wir bitten um Verständnis, dass wir vor Ablauf dieser Frist keine telefonische Auskunft darüber geben können, ob eine Zusage erteilt worden ist. Mit der Zusage erhalten Sie die Rechnung und ggf. ein detailliertes Programm der Veranstaltung. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme. Die Auswahl der Teilnehmenden liegt allein im Ermessen der verantwortlichen Referenten/innen der Fachveranstaltungen und wird bestimmt durch die inhaltliche Planung, z.B. Themenschwerpunkte, Auswahl der Dozenten/innen und die Höhe der Teilnehmendenzahl. Dabei sind die Zugehörigkeit zur ausgeschriebenen Zielgruppe und die ausgeübte Tätigkeit Auswahlkriterien. Die Zusammensetzung der Veranstaltung zugunsten eines bundesweiten Teilnehmendenkreises sowie die bevorzugte Auswahl von Mitgliedern bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Mitgliedsverbänden können weitere Kriterien sein.

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie sich angemeldet und eine schriftliche Zusage vom Deutschen Verein erhalten haben. Die Eingangsbestätigung der Anmeldung beim Deutschen Verein und die Buchungsbestätigung der Tagungsstätte sind keine Zusagen zur Teilnahme an der Veranstaltung! Muss eine Veranstaltung vom Deutschen Verein abgesagt werden, erfolgt die Rückerstattung der gezahlten Veranstaltungskosten des Deutschen Vereins sowie der bis dahin angefallenen Stornierungskosten der Tagungsstätte. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht.

Teilnahmebeiträge

Die Teilnahmebeiträge teilen sich in zwei Kostenarten:

  1. Sie umfassen die Veranstaltungskosten des Deutschen Vereins, die an den Deutschen Verein zu zahlen sind. Die Veranstaltungskosten sind sofort nach Eingang der Rechnung fällig.
  2. Die Kosten der Tagungsstätte inkl. Unterkunft, Verpflegung, Räume und Technik einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zahlen Sie bitte an die Tagungsstätte direkt. Bei Tagesveranstaltungen entfallen die Kosten der Tagungsstätte. Der Deutsche Verein hat mit den Tagungsstätten für Mehrtagesveranstaltungen Sonderkonditionen ausgehandelt und folgende Tagungspauschalen vereinbart:

    • Tagungspauschale TP 1: inkl. einer Übernachtung, Frühstück, Mittag- und Abendessen, zwei Kaffeepausen, Getränke im Seminarraum, Raum- und Technikkosten,
    • Tagungspauschale TP 2: inkl. Mittag- und Abendessen, zwei Kaffeepausen, Getränke im Seminarraum, Raum- und Technikkosten (ohne Übernachtung/Frühstück),
    • Tagungspauschale TP 3: inkl. Mittagessen, zwei Kaffeepausen, Getränke im Seminarraum, Raum- und Technikkosten (ohne Übernachtung/Frühstück/Abendessen).


Für die Dauer der Veranstaltung kann nur eine Tagungspauschale gewählt werden. Eine Übersicht der Einzelleistungen der Tagungsstätte ist dem Anmeldeformular der Tagungsstätte beigefügt. Die im Veranstaltungsprogramm ausgewiesenen Kosten der Tagungsstätte sind die Gesamtkosten der Tagungspauschale TP 1 für die Dauer der Veranstaltung.

Bitte nehmen Sie die Voranmeldung bei der Tagungsstätte so früh wie möglich vor, da das Zimmerkontingent nur im Rahmen der Stornierungsfristen in vollem Umfang zur Verfügung steht. Sollte bei einer verspäteten Anmeldung in der Tagungsstätte kein Zimmer aus dem Kontingent zur Verfügung stehen, können Sie an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn Sie die Tagungspauschale TP 2 oder TP 3 gebucht haben. Die jeweiligen Zahlungsmodalitäten sind der Buchungsbestätigung der Tagungsstätte zu
entnehmen.

Für Mitglieder sind die Veranstaltungskosten des Deutschen Vereins ermäßigt.
Dies gilt auch für Personen, die bei einem Mitglied des Deutschen Vereins beschäftigt sind. Die ermäßigten Veranstaltungskosten sind in den Ausschreibungen genannt. Wenn Sie Ihre Teilnahme an einer Veranstaltung absagen, ist eine schriftliche Absage sowohl beim Deutschen Verein als auch bei der Tagungsstätte vorzunehmen. Informieren Sie uns bitte umgehend über Ihre Absage, damit ggf. noch Interessenten nachrücken können. Bei Absagen ab 25 Tagen vor Veranstaltungsbeginn sind 50 % der
Veranstaltungskosten des Deutschen Vereins für die gesamte Veranstaltung zu zahlen. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Veranstaltungskosten des Deutschen Vereins in voller Höhe geltend machen müssen, wenn Sie 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder später Ihre Teilnahme absagen. Die Stornierungsbedingungen gelten unabhängig vom Absagegrund. Die Tagungsstätten haben davon abweichende Stornierungsfristen.

Informationen erteilt das Veranstaltungsmanagement

Kontakt unter der Telefonnummer: 030 62980-605/-606/-419
Telefonische Sprechzeiten: Mo.-Mi. 9.00 Uhr - 14.00 Uhr, Do. 9.00 Uhr - 16.00 Uhr, Fr. 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
E-Mail: veranstaltungen@deutscher-verein.de
Internetanschrift: www.veranstaltungen.deutscher-verein.de


Weiterbildungsangebote

Für die längerfristigen Angebote der Fort- und Weiterbildung der Akademie gelten besondere Regelungen, die in den Verträgen zur Fort- und Weiterbildung in der Akademie festgelegt sind.

Verwendung der Anmeldedaten

Die Anmeldedaten werden für Zwecke der Teilnehmenden- und Adressverwaltung verwendet. Eine Weitergabe des Namens, der Anschrift, der Telefonnummer und der E-Mailanschriften erfolgt an die Teilnehmenden der Veranstaltung, um Fahrgemeinschaften zu bilden, und an die externe Tagungsstätte. Zum Packen der Tagungsmappen erhält ein Dienstleistungsunternehmen die Namen der Teilnehmenden. Eine Weitergabe des Namens und der Anschrift erfolgt an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der Zuwendungsbedingungen. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklärt sich der/die Teilnehmende damit einverstanden, dass er über Veranstaltungsankündigungen informiert wird und dass während der Veranstaltung erstellte Fotos oder Filme für Publikationen des Deutschen Vereins genutzt werden dürfen. Die Verarbeitung und Nutzung der Anmeldedaten erfolgt nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes.


Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Berlin, den 30. September 2016

PDF-Version [PDF, 340 KB]

nach oben