Fachforum 4.4: Gemeinsam mehr möglich machen – Umsetzung des BTHG

Zusammenfassung

Im Fachforum 4.4 „Gemeinsam mehr möglich machen – Umsetzung des BTHG“ diskutierten Prof. Dr. Klaus Schellberg, Professor für Betriebswirtschaftslehre von Sozialunternehmen an der Evangelischen Hochschule Nürnberg, Dr. Achim Brötel, Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Klaus-Peter Danner, Leiter des Referates Sozialhilfe, Eingliederungshilfe im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, und Thomas Weiler, Projektleiter „BTHG – interne Umsetzung“ bei der Diakonie Stetten e. V., über den Stand der Umsetzung des BTHG in Baden-Württemberg und die dabei auftretenden Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten.

BTHG: Inhalte des Ausführungsgesetzes für Baden-Württemberg
Klaus-Peter Danner stellte in seinem Vortrag zunächst die Inhalte des Ausführungsgesetzes zum BTHG für Baden-Württemberg vor. Neben der Bestimmung der neuen Träger der Eingliederungshilfe ging er auf die Beteiligten für die Verhandlung der Landesrahmenverträge inklusive der wesentlichen Interessenvertretung der Menschen mit Behinderungen ein. Das Bedarfsermittlungsinstrument für Baden-Württemberg – ein dafür eigens entwickeltes Instrument – werde aktuell im Rahmen einer Arbeitsgruppe unter Einbeziehung aller Akteursgruppen abgestimmt.

Herausforderungen für die Kommunen
Dr. Achim Brötel ging in seinem Vortrag auf die Herausforderungen in der Umsetzung für seinen Landkreis ein. Insbesondere kritisierte er die weiterhin ausstehenden Regelungen zur Bestimmung des Bedarfsermittlungsinstruments und der Träger der Eingliederungshilfe als Grundlage für die Rahmenvertragsverhandlungen.

Inhalte der Podiumsdiskussion
In der anschließenden Diskussion wurde ein breites Spektrum an Fragen rund um gesetzeskonforme Bedarfsermittlungsinstrumente, den Personalbedarf bei den Trägern der Eingliederungshilfe und zu den neuen Anforderungen an Leistungserbringer erörtert, die vor allem daraus resultieren, dass es künftig mehr Dynamik und Konkurrenz um die Bereitstellung bedarfsgerechter Angebote geben wird.

Veranstaltung von:

Logo Projekt Bundesteilhabegesetz

Mitwirkende

Moderation

  • Prof. Dr. Klaus Schellberg, Evangelische Hochschule Nürnberg


Vortrag/Diskussion

  • Landrat Dr. Achim Brötel, Vorsitzender des Sozialausschusses des Deutschen Landkreistages, Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis
  • Klaus-Peter Danner, Ministerium für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
  • Thomas Weiler, Stabsstelle Pflegesatz, Diakonie Stetten

nach oben