Digitalisierung in der ASD-Arbeit: Was müssen Fachkräfte wissen und können?

Referent: Prof. Dr. Markus Emanuel, Evangelische Hochschule Darmstadt
Referent: Prof. Dr. Mark Weinhardt, Evangelische Hochschule Darmstadt


Titel des Workshops: Digitalisierung in der ASD-Arbeit: Was müssen Fachkräfte wissen und können?

Die Folgen der Digitalisierung wirken sich auf Inhalte, Formen und Rahmenbedingungen der Arbeit im ASD aus. Erstens entstehen neue Bedarfslagen der Adressat*innen wie z. B. Cybermobbing. Zweitens erweitert sich das Methodenrepertoire im ASD (Stichwort: Onlineberatung). Drittens verändern sich Arbeitsformen im Feld des ASD, da die Digitalisierung Auswirkungen auf die Zusammenarbeit mit Leistungsanbietern hat.

Im Workshop werden Veränderungen durch die Digitalisierung in der Sozialen Arbeit allgemein dargestellt und dann auf die Arbeit im ASD bezogen. Wir diskutieren die Fragen: Wie wandelt sich die Arbeit im ASD im Kontext der Digitalisierung und welche Kompetenzen werden zukünftig in der ASD Arbeit benötigt? Hieraus ergeben sich auch neue Anforderungen an die Arbeitsplatzgestaltung, die Fort- und Weiterbildungsnotwendigkeiten sowie Teamberatungen und Supervision. Nach thematischen Inputs ist im Workshop ausreichend Zeit zur Diskussion.

nach oben