Pressemitteilungen 2019

Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2019

Nicht nur in Plätze, sondern auch in Qualität investieren


Vollständige Pressemitteilung vom 9. Dezember 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. gibt Empfehlungen zur Implementierung und Ausgestaltung des Rechtsanspruchs auf ganztägige Erziehung, Bildung und Betreuung für Kinder im Grundschulalter heraus.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 3. Dezember 2019

Teilhabe in allen Lebensbereichen umsetzen


Vollständige Pressemitteilung vom 3. Dezember 2019 [PDF, 200 KB]

Mit dem Behindertengleichstellungsgesetz und dem Bundesteilhabegesetz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention wurde viel auf den Weg gebracht, um Menschen mit Behinderungen eine selbstbestimmte Lebensführung und gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu ermöglichen – am Ziel ist man aber noch nicht.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 7. November 2019

Psychotherapeutenausbildung benötigt die Kompetenzen der Sozialen Arbeit und der (Heil-)Pädagogik


Vollständige Pressemitteilung vom 7. November 2019 [PDF, 200 KB]

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. sieht den fast ausschließlich medizinischen und psychologischen Fokus des Ende September im Bundestag verabschiedeten Psychotherapeuten-Ausbildungsreformgesetzes skeptisch.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 5. November 2019

Endlich Klarheit in einer jahrelangen Debatte


Vollständige Pressemitteilung vom 5. November 2019 [PDF, 210 KB]

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur teilweisen Verfassungswidrigkeit von Sanktionen im SGB II. Er sieht seine seit langem vertretene Position bestätigt.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 22. Oktober 2019

Mehr Rechtssicherheit, weniger Bürokratie


Vollständige Pressemitteilung vom 22. Oktober 2019 [PDF, 200 KB]

In seinen aktuellen Empfehlungen zeigt der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. auf, welche Regelungen in der Sozialhilfe in der Praxis besonders verwaltungsaufwändig und fehleranfällig sind. Er fordert eine Klarstellung und Rechtsfortentwicklung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 16. Oktober 2019

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. veröffentlicht Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Systems monetärer Unterstützung von Familien und Kindern


Vollständige Pressemitteilung vom 16. Oktober 2019 [PDF, 210 KB]

Nach wie vor ist das derzeitige System monetärer Unterstützung von Familien und Kindern kompliziert, organisatorisch zersplittert und birgt zahlreiche, teils nicht intendierte Wechselwirkungen sowie Inkonsistenzen in sich. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. spricht Empfehlungen zur neuen Gestaltung von Schnittstellen im bestehenden System aus und formuliert Aspekte für eine Diskussion von Konzepten einer Kindergrundsicherung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 11. Oktober 2019

Wie Hilfe zur Selbsthilfe möglich wird


Vollständige Pressemitteilung vom 11. Oktober 2019 [PDF, 210 KB]

Wer Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten in Anspruch nimmt, ist auch zur Mitwirkung aufgefordert. In der praktischen Umsetzung kommt es allerdings nicht selten zu unterschiedlichen Vorstellungen von Mitwirkung auf Seiten aller Beteiligten – mit der Folge, dass eine effektive Hilfe nicht immer umsetzbar ist. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. zeigt in seinen aktuellen Empfehlungen Wege auf, wie Mitwirkung im Kontext der Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten zu verstehen ist und welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 30. September 2019

Aufwachsen in einer Familie ermöglichen – Mehr Geld für Kinder in Pflegefamilien


Vollständige Pressemitteilung vom 30. September 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. empfiehlt, für das Jahr 2020 die Pauschalbeträge für die Pflege und Erziehung sowie für den Sachaufwand anzuheben.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 20. September 2019

Demenz. Einander offen begegnen


Vollständige Pressemitteilung vom 20. September 2019 [PDF, 190 KB]

"Je mehr das Thema Demenz aus einer Grauzone in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt wird, umso selbstverständlicher wird es, dass die Betroffenen und ihre Angehörigen mitten in unsere Gesellschaft gehören und umso offener kann der Umgang mit ihnen sein", sagt Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V. aus Anlass der diesjährigen Woche der Demenz.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 15. August 2019

Viele Hartz IV-Haushalte haben Stromschulden – Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. macht Vorschläge zur Vermeidung und Regulierung


Vollständige Pressemitteilung vom 15. August 2019 [PDF, 110 KB]

Energie ist deutlich teurer geworden als andere Verbrauchsgüter – mit der Folge, dass in vielen Haushalten Zahlungsrückstände entstehen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 31. Juli 2019

Kinderarmut wirksam bekämpfen


Vollständige Pressemitteilung vom 31. Juli 2019 [PDF, 590 KB]

Am 1. August 2019 treten verbesserte Leistungen für Bildung und Teilhabe in Kraft. Aber sind sie ausreichend, um Kinderarmut wirksam zu bekämpfen?

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 28. Juni 2019

Empfehlungen zum Bundesteilhabegesetz


Vollständige Pressemitteilung vom 28. Juni 2019 [PDF, 300 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. verabschiedet Empfehlungen für die Anwendung der neuen gesetzlichen Vorgaben zur Gesamtplanung in der Eingliederungshilfe und zur Teilhabeplanung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 27. Juni 2019

Versorgungslücke bei Hilfe zur Pflege schließen


Vollständige Pressemitteilung vom 27. Juni 2019 [PDF, 200 KB]

Mit den Pflegestärkungsgesetzen wurde auch in der Hilfe zur Pflege der Begriff der Pflegebedürftigkeit verändert. Zwar profitieren von den Leistungsverbesserungen viele Pflegebedürftige, im Bereich der Hilfe zur Pflege können sich jedoch in bestimmten Fällen Versorgungslücken ergeben.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 24. Juni 2019

Pflegeheime in Bewegung


Vollständige Pressemitteilung vom 24. Juni 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. vergibt "Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe" an Entwickler eines Bewegungstrainings für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 24. Mai 2019

Ist ein Kind erst einmal ins Ausland entführt, kann es schwer werden, eine Lösung zu finden


Vollständige Pressemitteilung vom 24. Mai 2019 [PDF, 210 KB]

Jährlich erleiden weltweit viele hundert Kinder das gleiche Schicksal: Sie werden von einem Land in ein anderes entführt, weil die Eltern sich getrennt haben. Sie sind Leidtragende einer Situation, die sie oft nicht verstehen und nicht beeinflussen können. Dabei ließen sich durch gezielte und frühzeitige Beratung, Information und Mediation viele Entführungen verhindern.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 13. Mai 2019

Ohne Kita-Fachkräfte ist eine qualitativ hochwertige Erziehung, Bildung und Betreuung nicht möglich


Vollständige Pressemitteilung vom 13. Mai 2019 [PDF, 200 KB]

Bundesweit sorgen über 700.000 Kita-Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen jeden Tag dafür, dass Kinder bestmöglich gefördert werden und ihre Eltern Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren können.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 8. Mai 2019

Europäischer Rat muss sich zum sozialen Europa bekennen


Vollständige Pressemitteilung vom 8. Mai 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ruft die Staats- und Regierungschefs der EU auf, beim Gipfel in Sibiu ein klares Bekenntnis zum sozialen Europa abzugeben.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 16. April 2019

Gute Ideen aber hohe Hürden


Vollständige Pressemitteilung vom 16. April 2019 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. fordert, Geduldeten in Ausbildung oder Beschäftigung eine realistische Perspektive auf Aufenthalt in Deutschland zu geben.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 10. April 2019

Stromkosten der Hartz-IV-Haushalte neu bemessen


Vollständige Pressemitteilung vom 10. April 2019 [PDF, 110 KB]

Die Stromkosten vieler Haushalte in der Grundsicherung und Sozialhilfe sind oft höher, als die gezahlten Pauschalen. Mit der Folge, dass sie in Zahlungsrückstände geraten und sogar Stromsperren in Kauf nehmen müssen. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. macht Vorschläge für eine alternative Bemessung der Kosten für Haushaltsenergie und die dezentrale Warmwasserbereitung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 5. April 2019

Ausländische Fachkräfte sollen leichter einwandern können


Vollständige Pressemitteilung vom 5. April 2019 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. begrüßt geplante Verbesserungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung. Einige im Entwurf vorgesehene Voraussetzungen bewertet er jedoch als zu hoch und nicht praxisgerecht.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 26. März 2019

Bei der Förderung von Langzeitarbeitslosen zählt Qualität mehr als Quantität


Vollständige Pressemitteilung vom 26. März 2019 [PDF, 210 KB]

Mit der "Teilhabe am Arbeitsmarkt" steht den Jobcentern nun seit dem 1. Januar 2019 erstmals eine gesetzliche Regelförderung zur Verfügung, mit der sie Langzeitarbeitslose gezielter finanziell unterstützen und sozial begleiten können.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2019

Zuverdienst wirkt sich positiv aus


Vollständige Pressemitteilung vom 12. März 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. verabschiedet Empfehlungen zur Förderung von Zuverdienstmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 30. Januar 2019

Nora Schmidt erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesjugendkuratoriums gewählt


Vollständige Pressemitteilung vom 30. Januar 2019 [PDF, 190 KB]

Nora Schmidt, Geschäftsführerin des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., ist am 29. Januar 2019 von Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey erneut in das Bundesjugendkuratorium (BJK) berufen und zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden.

mehr Informationen