Pressemitteilungen 2019

Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 16. April 2019

Gute Ideen aber hohe Hürden


Vollständige Pressemitteilung vom 16. April 2019 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. fordert, Geduldeten in Ausbildung oder Beschäftigung eine realistische Perspektive auf Aufenthalt in Deutschland zu geben.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 10. April 2019

Stromkosten der Hartz-IV-Haushalte neu bemessen


Vollständige Pressemitteilung vom 10. April 2019 [PDF, 110 KB]

Die Stromkosten vieler Haushalte in der Grundsicherung und Sozialhilfe sind oft höher, als die gezahlten Pauschalen. Mit der Folge, dass sie in Zahlungsrückstände geraten und sogar Stromsperren in Kauf nehmen müssen. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. macht Vorschläge für eine alternative Bemessung der Kosten für Haushaltsenergie und die dezentrale Warmwasserbereitung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 5. April 2019

Ausländische Fachkräfte sollen leichter einwandern können


Vollständige Pressemitteilung vom 5. April 2019 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. begrüßt geplante Verbesserungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung. Einige im Entwurf vorgesehene Voraussetzungen bewertet er jedoch als zu hoch und nicht praxisgerecht.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 26. März 2019

Bei der Förderung von Langzeitarbeitslosen zählt Qualität mehr als Quantität


Vollständige Pressemitteilung vom 26. März 2019 [PDF, 210 KB]

Mit der "Teilhabe am Arbeitsmarkt" steht den Jobcentern nun seit dem 1. Januar 2019 erstmals eine gesetzliche Regelförderung zur Verfügung, mit der sie Langzeitarbeitslose gezielter finanziell unterstützen und sozial begleiten können.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2019

Zuverdienst wirkt sich positiv aus


Vollständige Pressemitteilung vom 12. März 2019 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. verabschiedet Empfehlungen zur Förderung von Zuverdienstmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 30. Januar 2019

Nora Schmidt erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesjugendkuratoriums gewählt


Vollständige Pressemitteilung vom 30. Januar 2019 [PDF, 190 KB]

Nora Schmidt, Geschäftsführerin des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., ist am 29. Januar 2019 von Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey erneut in das Bundesjugendkuratorium (BJK) berufen und zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden.

mehr Informationen

nach oben