Migration und Integration

Aktuelle Empfehlungen und Stellungnahmen

Empfehlung/Stellungnahme vom 30. April 2020

Kinder, Jugendliche und ihre Familien in Unterkünften für geflüchtete Menschen – Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Verwirklichung von Schutz, Förderung und Teilhabe


Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 30. April 2020 [PDF, 250 KB]

Geflüchtete Familien werden in staatlichem Auftrag und aufgrund gesetzlicher
Verpflichtungen in Aufnahmeeinrichtungen der Länder und Gemeinschaftsunterkünften
untergebracht.

mehr Informationen

Empfehlung/Stellungnahme vom 20. März 2019

Stellungnahme des Deutschen Vereins zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz vom 19. Dezember 2018


Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 20. März 2019 [PDF, 520 KB]

Der Deutsche Verein begrüßt das Vorhaben grundsätzlich. Unter Bezug auf Fachkräfte in der Altenpflege hat der Deutsche Verein schon 2012 in seinen Empfehlungen zur Fachkräftegewinnung in der Altenpflege darauf verwiesen, dass zur langfristigen Deckung des wachsenden Bedarfs an Pflegekräften neben anderen Maßnahmen eine verantwortlich gestaltete Zuwanderung auch aus Nicht-EU-Staaten notwendig wird.

mehr Informationen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 18. Juni 2021

Zugang zu Berufsausbildung ist zentral für die Integration Geflüchteter


Vollständige Pressemitteilung vom 18. Juni 2021 [PDF, 310 KB]

Mit der Handreichung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. zu den Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung für Geflüchtete erhalten Praktiker/innen eine Arbeitshilfe für eine rechtssichere und effektive Umsetzung der aktuellen Rechtslage.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2020

Internationaler Tag der Migranten: die Bedeutung der Kommunen für eine gelingende Integration


Vollständige Pressemitteilung vom 18. Dezember 2020 [PDF, 310 KB]

"Kommunen spielen praktisch und konzeptionell eine zentrale Rolle in der Integrationspolitik. Vor Ort spielt hier oft die Musik, die Kommunen sind einfach näher an den Menschen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 20. Mai 2020

Kinder und Jugendliche in Unterkünften für geflüchtete Menschen brauchen Schutz, Förderung und Teilhabe


Vollständige Pressemitteilung vom 20. Mai 2020 [PDF, 240 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. verabschiedet Empfehlungen für eine kinderrechtskonforme Unterbringung von Familien in Unterkünften für geflüchtete Menschen.

mehr Informationen

Publikationen

Veranstaltungen

Veranstaltungen vom 22. November 2021, 14:00 Uhr bis 23. November 2021, 16:45 Uhr | Veranstaltungsnummer: F 3324/21

Geflüchtete in Ausbildung: Rechtliche und praktische Fragen


INHALT


Die digitale Fachtagung behandelt rechtliche und praktische Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Berufsausbildung Geflüchteter stellen. Zu dieser Gruppe werden Asylsuchende, Personen mit einer Duldung, Schutzberechtigte sowie Inhaberinnen und Inhaber anderer humanitärer Aufenthaltstitel gezählt.
Einleitend werden auf Grundlage der Handreichung des Deutschen Vereins die rechtlichen Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung im Überblick behandelt: Beschäftigungserlaubnis, Spracherwerb, Ausbildungsvorbereitende Maßnahmen nach SGB III sowie Ausbildungsförderung nach SGB III und BAföG.
Anschließend werden praktische Ansätze erörtert, die den Weg in die Ausbildung und deren erfolgreiche Durchführung sichern sollen: Berufssprachkurse für Auszubildende, Vernetzung und Unterstützung von Unternehmen, Ausbildungscoaching sowie die Arbeitsmarktintegration weiblicher Geflüchteter.

ABLAUF


Die Veranstaltung findet in zwei Blöcken an insgesamt zwei Tagen statt:
Erster Block: 22.11.2021, 14.00 bis 16.45 Uhr
•Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung – Dr. Tillmann Löhr, Deutscher Verein
•Teil 1: Beschäftigungserlaubnis / Spracherwerb (Vortrag und Diskussion, 45 min)
•Teil 2: Ausbildungsvorbereitende Maßnahmen nach SGB III / Ausbildungsförderung nach SGB III und BAföG (Vortrag und Diskussion, 45 min)
•Berufssprachkurse für Auszubildende (Vortrag und Diskussion, 45 min)

Zweiter Block: 23.11.2021, 14.00 bis 16.45 Uhr
•Unternehmen vernetzen und unterstützen: Das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Vortrag und Diskussion, 45 min)
•Ausbildungscoaching für junge Geflüchtete (Vortrag und Diskussion, 45 min)
•Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen: Erfolgsfaktoren regionaler und kommunaler Förderkonzepte (Vortrag und Diskussion, 45 min)

ZIELE


Ziel der Veranstaltung ist es zum einen, einen Überblick über die rechtlichen Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung zu verschaffen. Ziel ist es zum anderen, praktische Herausforderungen sowie Lösungsansätze anhand von Praxisbeispielen aufzuzeigen. Nach jedem Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen und Anmerkungen.

Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrem Zusageschreiben zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.

  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .

mehr Informationen

nach oben