Inhalt

Mit einer umfassenden Berücksichtigung von Vielfalt trägt die Kinder- und Jugendhilfe auf dem Weg in ihre inklusive Ausgestaltung zur Demokratisierung ihrer Strukturen bei. Mit der Reform des SGB VIII soll ab 2028 die Zuständigkeit für Leistungen der sozialen, medizinischen, bildungs- und arbeitsbezogenen Teilhabe für Kinder und Jugendliche mit körperlicher und geistiger Behinderung von der Eingliederungshilfe in den Verantwortungsbereich der Kinder- und Jugendhilfe übergehen.
Diese ‚Gesamtzuständigkeit‘ der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder- und Jugendlichen soll mit dem Gesetzgebungsverfahren zur dritten Reformstufe abschließend geregelt werden. Gleichzeitig sind Vorgaben aus der ersten und zweiten Stufe des Reformprozesses noch nicht abschließend flächendeckend umgesetzt.

Mit der Fachveranstaltung soll dieses Gesetzgebungsverfahren in den Fokus genommen werden, der Umsetzungsstand der bisherigen Reformstufen aus der Perspektive der Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe reflektiert sowie anstehende (Umsetzungs-)Schritte thematisiert werden. Leitbilder, bisherige Erfolge, Herausforderungen, Gelingensbedingungen sowie zukünftige Bedarfe bei der Umsetzung der Inklusiven Jugendhilfe der öffentlichen und freien Träger sollen dargestellt und interaktiv erörtert werden.

 

Bitte 2 x anmelden:

1) Anmelden beim Deutschen Verein 2) Anmeldeformular der Tagungsstätte

Für fachliche Fragen

Antje Asmus

Arbeitsfeldleiterin Kindheit, Jugend, Familie, Soziale Berufe

Für organisatorische Fragen

 –

Bärbel Winter

Sachbearbeiterin Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr
Kurzinformation

Veranstaltungsnummer:

F 2347/24

Veranstaltungsort:

Ort:

Karl-Wiechert-Allee 68
30625 Hannover

Datum:

09.10.2024 14:00 -
11.10.2024 13:00

Veranstaltungsgröße:

Vertreter/innen aus Bund, Länder und Kommunen, der öffentlichen und freien Jugendhilfe, Vertreter/innen von Leistungsträgern der Eingliederungshilfe, Vertreter/innen der Leistungserbringer/innen der Eingliederungshilfe, kommunale Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Expert/innen aus Wissenschaft, Politik, Verbänden, Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen

Anmeldung bitte bis:

08.08.2024

Zur Anmeldung:

Link

Veranstaltungskosten für Mitglieder:

220 EUR

Veranstaltungskosten für Nichtmitglieder:

275 EUR

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):

356 EUR
Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.

Bitte anmelden:

Alle an Bord? Die inklusive Kinder- und Jugendhilfe auf Kurs

Datum: 09.10.2024 - 11.10.2024

Anmeldung bitte bis: 08.08.2024

Zur Anmeldung