Fachveranstaltungen 2022

Wie wollen wir künftig wohnen? Weiterentwicklung kommunaler Strategien zur Wohnraummobilisierung und der Gestaltung neuer Wohnformen

  • Datum: 24.03.2022, 10:00 Uhr bis 25.03.2022, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Leistungskräfte und Mitarbeitende der Wohnungswirtschaft, der Stadt-, Kreis- und Gemeindeentwicklungsplanung, der Fachplanungen in Fachdiensten und bei Trägern und Einrichtungen

    Veranstaltungsgröße:

    Max. 100 Personen

  • Anmeldung bitte bis: 25.02.2022, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4239/22
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

Wohnen und Wohnumfeld sind wichtige Bausteine vor Ort im Hinblick auf die Bewältigung des demografischen Wandels, eine heterogener werdende Bevölkerung, familienpolitische Zielstellungen sowie das Zusammenleben der Generationen im Quartier. Hinzu kommen der Wunsch nach selbständigem und selbstbestimmtem Wohnen in vertrauter Umgebung so lange wie möglich. Diese Entwicklungen führen zu einem zunehmenden Bedarf auch an altersgerechtem, barrierefreien oder barrierearmen Wohnraum und Wohnumfeld. Um dies zu erreichen, muss die Kooperation von Kommunen, Wohnungswirtschaft, Pflege und Zivilgesellschaft in der Wohnungspolitik weiter intensiviert werden.
Der Fokus der digitale Veranstaltung liegt auf der Weiterentwicklung kommunaler Strategien zur Bereitstellung von Wohnraum, stabilen Sozialräumen und einer vitalen Quartiersentwicklung. Dafür ist der Erhalt gewachsener Bewohnerstrukturen ein wichtiger Faktor. Die Mobilisierung von Wohnraum und das Schaffen von lebendigen Quartieren mit sozialer Infrastruktur muss weiter ausgebaut werden. Anhand von Praxisbeispielen werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielräume zur Umsetzung kommunaler Wohnungsstrategien veranschaulicht und erörtert.

Leistungen/Ablauf

    Die Veranstaltung findet in 3 Blöcken an insgesamt 2 Tagen statt:
  • 1. Block: 24.03.2022, 10.00 bis 13.00 Uhr, umfasst vier Vorträge mit je 15 Minuten anschließender Fragerunde und Diskussion per Chat
  • 2. Block: 25.03.2022, 10.00 bis 11.45 Uhr, umfasst zwei Vorträge mit je 15 Minuten anschließender Fragerunde und Diskussion im Chat
  • 3. Block: 25.03.2022, 11.45 bis 13.00 Uhr Diskussion in kleineren Gruppen und Zusammenfassung der Ergebnisse


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Unsere Referentinnen und Referenten


folgen in Kürze


Lernziele der Veranstaltung

  • Stärkung der fachlichen Kontakte, Begleitung des Fachdiskurses, fachlicher und fachpolitischer Austausch auf Bundesebene
  • Die Fachtagung zeigt auf, wie eine integrierte und nachhaltige regionale oder lokale Wohnungspolitik gestaltet werden muss und welche Maßnahmen für eine weitere Stärkung und Verstetigung des generationenübergreifenden und gemeinschaftlichen Wohnens erforderlich sind.
  • Anhand der Ergebnisse aus dem Bundesweites Koordinierungsangebot und Informationsplattform "Wissen, Informationen, Netzwerke – WIN für Gemeinschaftliches Wohnen", dem Projekt „Zukunftswerkstatt Kommunen – attraktiv im Wandel„ (ZWK) und der Empfehlungen des Deutschen Vereins zum generationengerechten Wohnen werden Herausforderungen und Perspektiven für generationengerechte Wohnformen diskutiert und Wege zur Umsetzung aufgezeigt.


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 75,00 € | Nichtmitglieder: 94,00 €

Hier geht's zur Onlineanmeldung



Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftlicher Referent
Uwe Hellwig
Sozialplanung und Sozialberichterstattung, Wohnen und demografischer/sozialer Wandel

Tel: +49 30 62980 204
Fax: +49 30 62980 350
E-Mail: hellwig@deutscher-verein.de



nach oben