Fachveranstaltungen 2022

Sozialraumorientierung in der Eingliederungshilfe – Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus? | belegt

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

  • Datum: 05.12.2022, 14:00 Uhr bis 06.12.2022, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Vertreter/innen Landesministerien, Kommunen, Fachverwaltungen, Mitarbeitende von Leistungsträgern und -anbietern, Träger der Eingliederungshilfe, freie Wohlfahrtspflege, Verbände und Interessenvertretungen der Menschen mit Behinderungen, Wissenschaftler/innen und Interessierte am Bereich Rehabilitation und Teilhabe, insbesondere der Eingliederungshilfe
  • Anmeldung bitte bis: 18.10.2022, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4236/22
  • Ort: Holiday Inn Hotel Berlin City West | Rohrdamm 80

Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde das Konzept der Sozialraumorientierung im SGB IX gesetzlich verankert. Die gesetzlichen Regelungen fordern explizit eine sozialraumorientierte Ausrichtung der Unterstützungsangebote ein. Insbesondere die Leistungen zur sozialen Teilhabe sollen dazu beitragen, dass Leistungsberechtigte möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich in ihrem Sozialraum leben können. Es gilt daher, für und mit den Leistungsberechtigten ein Netz von Unterstützungsleistungen und Bindungsstrukturen durch Angehörige, Nachbarn/innen und Freunden/innen sowie zahlreichen anderen Ressourcen des Sozialraumes sowie aus auf hohem Niveau erbrachter professioneller Tätigkeit zu entwickeln und funktionsfähige, zielgruppen- und bedarfsübergreifende Kooperationsstrukturen zu schaffen.

Für die Umsetzung stellen sich folgende Fragen, die es zu diskutieren gilt: Wie lässt sich sozialräumliches Denken und Handeln in die praktische Arbeit von Leistungserbringern integrieren? Wie können Leistungserbringer an der Sozialgestaltung einbezogen werden? Wie müssen Konzepte und Kooperationstrukturen beschaffen sein, damit sie in der Praxis die Teilhabe- und Entwicklungschancen von Menschen mit Behinderungen in sozialen Räumen verbessern helfen?

Anhand von Praxisbeispielen und bestehenden Konzepten der Sozialraumorientierung in der Eingliederungshilfe sollen mögliche Wege zu einer inklusiven Sozialraumgestaltung aufgezeigt werden und Anregungen für die Entwicklung partizipativer Arbeitsstrukturen mitgegeben werden.



Es gilt die Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin .


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 460 KB]


Leseempfehlungen:

Cover "Wie lässt sich die Wirksamkeit von Eingliederungshilfe messen?"

Cover vom Fachlexikon der 9. Auflage

Cover Recht der Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 205,00 € | Nichtmitglieder: 256,00 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 165,00 € | Nichtmitglieder: 165,00 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.


Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Alexandra Nier
Rehabilitation und Teilhabe behinderter und psychisch kranker Menschen

Tel: +49 30 62980 309
Fax: +49 30 62980 350
E-Mail: nier@deutscher-verein.de



nach oben