2019

Anhörung

03.06.2019 – Anhörung zur Fachkräfteeinwanderung des Bundestagsausschusses für Inneres und Heimat

Schriftzug Bundestag mit Bundesadler

Die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins war heute als Sachverständige zum Thema Fachkräfteeinwanderung in der öffentlichen Anhörung des Bundestagsausschusses für Inneres und Heimat vertreten.

Der Fachkräftemangel stellt auch in sozialen Berufen und Gesundheitsberufen vor Herausforderungen, zu deren Lösung Fachkräfte aus dem Ausland einen Beitrag leisten können. Nach Ansicht des Deutschen Vereins bietet der Gesetzentwurf der Bundesregierung dafür einige gute Ansätze. An manchen Stellen, etwa bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, seien die Voraussetzungen aber zu hoch. Und: Oft liegt die Hürde nicht im Aufenthaltsrecht, sondern in der Frage, ob der ausländische Berufsabschluss in Deutschland anerkannt wird.

Stellungnahme der Geschäftsstelle des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. anlässlich der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Inneres und Heimat des Deutschen Bundestages am 3. Juni 2019 zu den Vorlagen

Stellungnahme des Deutschen Vereins zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Öffentlichen Anhörung zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung "Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes"

nach oben