2017

Impressionen von der Hauptausschusssitzung am 13. September 2017

Die Fotos der diesjährigen Hauptausschusssitzung sind von Holger Groß.

Staatssekretärin Bettina Martin, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund begrüßt Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. im Gespräch mit Staatssekretärin Bettina Martin, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund
Staatssekretärin Bettina Martin, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund begrüßt die rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Hauptausschusssitzung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge
v.l.n.r.: J. Fuchs, Präsident, M. Löher, Vorstand, N. Schmidt, Geschäftsführerin (alle vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.), Prof. Dr. Matthias Knuth, Reinhild von der Heide und Dietrich Schoch
Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. spricht zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
v.l.n.r.: Johannes Fuchs, Präsident und Michael Löher, Vorstand (beide vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.) und Dietrich Schoch, Ehrenplakettenträger des Deutschen Vereins
Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. berichtet über die Arbeit 2016 und über aktuelle Themen
Prof. Dr. Matthias Knuth hält seinen Impulsvortrag
Prof. Dr. Matthias Knuth spricht zum Publikum
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Hauptausschusssitzung im Austausch
Dr. Julia Kropf moderierte die Hauptausschusssitzung
Thomas Lenz, Vorstandsvorsitzender Jobcenter Wuppertal, berichtet aus der Praxis
Simone Wuschech, Leiterin Integrationsamt Brandenburg, 1. Stellv. Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen berichtet von ihren Erfahrungen
Podium und Diskussion v.l.n.r.: Dr. P. Neher, U. Recktenwald, Prof. Dr. M. Knuth, C. Kohls und Dr. J. Kropf
Nora Schmidt, Geschäftsführerin des Deutschen Vereins und Dr. Konrad Deufel, Ehrenmitglied und ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Vereins
Wolfgang Stadler, Sprecher des Finanzbeirats
Michael Stahl, Geschäftsführender Partner der Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Katja von Damaros, Vorsitzende des Wahlausschusses

Teilhabe am Arbeitsmarkt für alle – Erfordernisse, Möglichkeiten, Grenzen

Programm [PDF, 170 KB] und weitere Informationen [PDF, 460 KB] zum Ablauf.

Bericht über den Hauptausschuss im Nachrichtendienst des Deutschen Vereins 10/2017 [PDF, 300 KB]

Staatssekretärin Bettina Martin, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, begrüßte die rund 150 Mitglieder und Gäste des Hauptausschusses des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. am 13. September 2017 in den Räumen der Vertretung.

Bericht des Vorstands aus der Arbeit des Deutschen Vereins
Auszug des Berichtes des Vorstandes [PDF, 210 KB]
Zum Geschäftsbericht 2016

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat im Rahmen der Hauptausschusssitzung am 13. September 2017 in Berlin, Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., mit der Ehrenplakette gewürdigt.
Alle Ehrenplakettenträger des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Impulsvortrag von Prof. Dr. Matthias Knuth
Zur Präsentation "Vorschläge für eine solidarische und sozialinvestive Arbeitsmarktpolitik" [PDF, 450 KB]
Zum Artikel "Vorschläge für eine solidarische und sozialinvestive Arbeitsmarktpolitik" im Nachrichtendienst des Deutschen Vereins 11/2017 [PDF, 160 KB]

Ergebnisse, Möglichkeiten, Grenzen aus Sicht der Praxis

  • Thomas Lenz, Vorstandsvorsitzender Jobcenter Wuppertal
  • Simone Wuschech, Leiterin Integrationsamt Brandenburg, 1. Stellv. Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen


Podium und Diskussion

  • Prof. Dr. Matthias Knuth, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität
    Duisburg-Essen
  • Claus Kohls, Direktor Personal, Gegenbauer Holding SE & Co. KG
  • Dr. Peter Neher, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien
    Wohlfahrtspflege e.V. und Präsident des Deutschen
    Caritasverbandes
  • Landrat Udo Recktenwald, Präsidialmitglied des Deutschen Landkreistages,
  • Präsident des Landkreistages Saarland und Landrat des Landkreises St. Wendel


Moderation: Dr. Julia Kropf

Vereinsregularien
Zu den Aufgaben des Hauptausschusses gehören die Wahl der Präsidentin oder des Präsidenten, der vier Vizepräsidenten sowie der anderen Präsidiumsmitglieder. Er nimmt die Jahresrechnung und den Prüfbericht entgegen, stellt den Jahresabschluss fest, entlastet das Präsidiums und erlässt die Wahl- und Beitragsordnung.

Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 13. September 2017 die Jahresrechnung und den Prüfbericht für das Jahr 2016 entgegengenommen, den Jahresabschluss 2016 festgestellt und das Präsidium entlastet.

Wahlen zum Wahlausschuss aus den Reihen des Hautpausschusses
Der Deutsche Verein freut sich über die erneute Wahl aller Mitglieder und Ersatzmitglieder für den Wahlausschuss. Die Wahlperiode hat eine Dauer von vier Jahren. Der Wahlausschuss bereitet die Vereinswahlen vor.

Die nächste Hauptausschusssitzung findet am 13. September 2018 in Berlin statt.

Die Fotos der diesjährigen Hauptausschusssitzung sind von Holger Groß.

Hinweis


Fenster schließen
nach oben