Geschichte des Deutschen Vereins

Der Deutsche Verein entstand vor dem Hintergrund der gewaltigen sozialen Probleme, die die Industrielle Revolution seit Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland aufwarf. Die Politik von Reichskanzler Bismarck zielte darauf ab, die soziale Frage mit einer Mischung aus Repression und staatlichem Engagement zu lösen. In diesen Zeitraum, der durch das autoritäre "Sozialistengesetz" von 1878 und die fortschrittliche "Kaiserliche Botschaft" von 1881 markiert wird, fällt die Geburtsstunde des Deutschen Vereins.

Gründung

Gründungsväter

Honoratiorenverein

Impulsgeber

Wohlfahrtspolitische Großorganisation

Gestalter des Weimarer Fürsorgerechts

Nationalsozialismus

Nach 1945

Die Ära Muthesius

Im Gefüge des bundesdeutschen Sozialstaates

Vermittler im deutsch­deutschen Vereinigungsprozess

Der DV in der Berliner Republik

Hinweis


Fenster schließen
nach oben