2024

Podium Altenhilfe - Mittendrin statt nur dabei: Möglichkeitsräume für die Teilhabe älterer Menschen schaffen

  • Datum: 15.04.2024, 14:00 Uhr bis 17.04.2024, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Kommunalpolitiker/innen, Fach- und Leitungskräfte der Wohlfahrtspflege, Träger und Fachverbände der Altenarbeit, Stabsstellen Demografie, Leitungs- und Fachkräfte der Sozialplanung und Altenarbeit in Kommunen und Verbänden, Mitarbeiter/innen Mehrgenerationenhäuser, Seniorenbüros, Freiwilligenagenturen, Seniorengenossenschaften, bürgerschaftlich Engagierte, Seniorenvertreter/innen.
    Veranstaltungsgröße: max. 75 Personen
  • Anmeldung bitte bis: 27.02.2024, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4241/24
  • Ort: Wyndham Hannover Atrium | Karl-Wiechert-Allee 68

Die Gruppe der älteren Menschen wächst und differenziert sich zunehmend aus. Sie sind nicht nur als zu Umsorgende, sondern auch als Sorgeleistende in den Blick zunehmen. Teilhabechancen verstanden als Handlungs- und Entscheidungsspielräume, sind jedoch ungleich verteilt. Wie Teilhabechancen für die immer vielfältiger werdende Gruppe älterer Menschen gefördert und strukturelle Voraussetzungen dafür geschaffen werden können, wird auf dem diesjährigen Podium Altenhilfe beleuchtet.

Das Podium Altenhilfe ist ein bundesweites Fachforum zur Diskussion aktueller Entwicklungen und Fragestellungen der Seniorenpolitik. Im Fokus stehen die Praxis der offenen Altenarbeit und Seniorenpolitik in den Kommunen sowie übergreifende Trends und aktuelle Entwicklungen in einem breiten Spektrum von Themen des Alterns. Mit dem Podium Altenhilfe bietet der Deutsche Verein interdisziplinären fachlichen Austausch, Vermittlung von Anregungen und Impulsen zwischen Praktiker/innen, Leitungskräften, Verbänden und Wissenschaft und befördert den fachpolitischen Diskurs. Ziel des Podiums ist es, die Weiterentwicklung kommunaler Alterspolitik zu unterstützen um eine aktivierende und teilhabeorientierte Seniorenpolitik vor Ort zu gestalten.


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 110 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 260,00 € | Nichtmitglieder: 325,00 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 356,00 € | Nichtmitglieder: 356,00 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.

Bitte 2 mal anmelden

Bitte 2x anmelden:


1. Anmelden beim Deutschen Verein
Hier geht's zur Onlineanmeldung

2. Anmelden bei der Tagungsstätte

Tagungsstättenanmeldung



Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
E-Mail: Petra.Prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Nina Schwarz
Alter und Pflege

Tel: +493062980314
E-Mail: Nina.Schwarz@deutscher-verein.de



Drucken

nach oben