2023

Stand und Weiterentwicklung von Housing First in den Wohnungsnotfallhilfen – Fachtagung zur Umsetzungsbegleitung

  • Datum: 04.12.2023, 14:00 Uhr bis 05.12.2023, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Sozialämter, Landes- und Bundesministerien, Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und Anbieter von sozialen Dienstleistungen.
  • Anmeldung bitte bis: 04.10.2023, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 3428/23
  • Ort: Holiday Inn Hotel Berlin City West | Rohrdamm 80

Seit mehreren Jahren wird bei der Versorgung obdachloser Menschen mit Wohnraum die Methode des so genannten „Housing First“-Ansatzes in einer Reihe von Kommunen erprobt und evaluiert. Mit den im Herbst 2022 verabschiedeten "Empfehlungen des Deutschen Vereins zum Housing First-Ansatz in den Wohnungsnotfallhilfen – Konzept und Umsetzungshinweise" greift der Deutsche Verein zentrale Aspekte des Housing First-Ansatzes und Erfahrungen aus der bisherigen Praxis auf und gibt Hinweise zu einer wirkungsvollen Umsetzung des Ansatzes.

Die Fachtagung führt diese Arbeit fort und begleitet die weitere Umsetzung von Housing First, indem sie eine Plattform für einen Praxisaustausch bietet. Ziel der Tagung ist es, die Übertragung des Housing First-Ansatzes in weitere Kommunen in Ergänzung zu bereits bestehenden Angebotsstrukturen der Hilfen in Wohnungsnotfällen zu fördern und zu unterstützen. Die Präsenzveranstaltung knüpft dabei an zwei im Juni und September durchgeführte digitale Austauschrunden an und führt deren Diskussionen fort.

Bitte beachten Sie: die Fachtagung versteht sich als Fortführung der beiden digitalen Veranstaltungen zum Fachaustausch zur Umsetzung von Housing First (am 16. Juni & 29. September 2023). Teilnehmende dieses digitalen Fachaustausches erhalten daher bevorzugt Zugang zur Fachtagung.


Leseempfehlungen:

Cover vom Fachlexikon der 9. Auflage

Cover Wie lässt sich Wohnungslosigkeit verhindern?


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 200 € | Nichtmitglieder: 250 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 174 € | Nichtmitglieder: 174 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.

Bitte 2x anmelden:


1. Anmelden beim Deutschen Verein
Hier geht's zur Onlineanmeldung

2. Anmelden bei der Tagungsstätte

Tagungsstättenanmeldung

Die Anmeldungen über beide Anmeldemasken sind Voraussetzung für eine Teilnahme an der Veranstaltung.



Sachbearbeiter/in:

John Richter
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 606
E-Mail: j.richter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftlicher Referent
Dr. Rolf Jordan
Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten; Schuldnerberatung; Wohnungsnotfallhilfe; Straffälligenhilfe; Armuts- und Reichtumsberichterstattung

Tel: +49 30 62980 301
Fax: +49 30 62980 250
E-Mail: jordan@deutscher-verein.de



Drucken

nach oben