2023

Einwanderungsgesellschaft vor Ort: Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Freier Wohlfahrtspflege - eine Kooperationsveranstaltung des Deutschen Vereins und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW)

  • Datum: 11.05.2023, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte aus Verwaltung, öffentlichen Stellen, Freier Wohlfahrtspflege sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Institutionen, die auf kommunaler, Landes- oder Bundesebene mit Konzeption oder Umsetzung von Integrationsaufgaben befasst sind.
  • Anmeldung bitte bis: 10.03.2023, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 3418/23
  • Ort: Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. | Caroline-Michaelis-Straße 1

In der kommunalen Integrationsarbeit kooperieren Kommunen mit einer Fülle zivilgesellschaftlicher Organisationen. Dazu zählen insbesondere die Freie Wohlfahrtspflege, aber auch freiwillig Engagierte, Migrantenorganisationen und religiöse, wie zum Beispiel muslimische Organisationen sowie Integrationsbeiräte. Die Fachtagung rückt die Zusammenarbeit zwischen Kommunen, freien Trägern sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen vor Ort in den Fokus.
Im Dialog sollen die Erfahrungen der vergangenen Jahre ausgewertet sowie aktuelle Entwicklungen aufgegriffen werden. Es sollen Erfolge benannt, aber auch Herausforderungen für die gemeinsame Arbeit an Integration als gesamtgesellschaftlicher Aufgabe diskutiert werden. Herausforderungen bei Aufnahme und Teilhabe Geflüchteter aus der Ukraine sollen als Querschnittsthema in einzelne Einheiten einfließen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Freier Wohlfahrtspflege vor Ort in den Arbeitsfeldern der Einwanderungsgesellschaft zu verbessern.

Es gilt die Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin .


Leseempfehlungen:

Cover von "Migration, Religiosität und Engagement – unauflösbare Spannungsfelder?"

Kommunale Integrationspolitik: Strukturen, Akteure, Praxiserfahrungen

Cover von Integration geflüchteter Menschen in Arbeit und Bildung


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 95 € | Nichtmitglieder: 125 €

Hier geht's zur Onlineanmeldung



Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
E-Mail: prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

stellv. Arbeitsfeldleiter/Wissenschaftlicher Referent
Dr. Tillmann Löhr
Migration und Integration Integration, insbesondere Ausbildung- und Erwerbsintegration von Zugewanderten und Menschen mit Migrationshintergrund; Schutz von Zugewanderten und Diskriminierungsschutz; Einwanderungsrecht; Asylbewerberleistungsgesetz

Tel: +49 30 62980 325
Fax: +49 30 62980 250
E-Mail: loehr@deutscher-verein.de



nach oben