2023

Das EU-Beihilfenrecht und die sozialen Dienstleistungen - Grundlagen und aktuelle Entwicklungen

  • Datum: 30.03.2023, 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeitende freier und öffentlicher Träger sozialer Einrichtungen und Dienste (Leitungs- und Führungskräfte sowie Sachbearbeiter/innen Finanzen / Controlling)
  • Anmeldung bitte bis: 27.02.2023
  • Veranstaltungsnummer: F 6665/23
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

Inhalt


Das Beihilfenrecht der Europäischen Union soll den freien Wettbewerb im gemeinsamen Binnenmarkt schützen. Es hat sich in den vergangenen Jahren stetig fortentwickelt; dabei gelten im Bereich der sozialen Dienste zahlreiche Sonderregelungen.
Die Erbringung sozialer Dienstleistungen und die ordnungsgemäße Berücksichtigung des EU-Beihilfenrechts kann nur gewährleistet werden, wenn die betroffenen Akteure in Kommunen, Land und Bund und der Freien Wohlfahrtspflege die Vorschriften kennen und rechtmäßig anwenden. Die digitale Fachveranstaltung vermittelt die Grundlagen sowie aktuelle Entwicklungen z.B. zur Entscheidungspraxis und zu Reformen des Rechtsrahmens. Dabei werden die „Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse“ (DAWI) und die Freistellung bei „De-minimis-Beihilfen“ im Vordergrund stehen. Auch die Rechtsfolgen von europarechtswidrig gewährten Beihilfen werden Thema sein.

Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Leseempfehlungen:

Cover vom Fachlexikon der 9. Auflage

Cover von "Migration, Religiosität und Engagement – unauflösbare Spannungsfelder?"

Cover: Vergaberecht in der Praxis Sozialer Arbeit


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 45 € | Nichtmitglieder: 56 €

Hier geht's zur Onlineanmeldung



Sachbearbeiter/in:

John Richter
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 606
E-Mail: j.richter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

stellv. Stabstellenleiterin/Wissenschaftliche Referentin
Britta Spilker
Strategie „Europa 2020“; Offene Methode der Koordinierung (Sozialschutz/soziale Eingliederung); Europäische Säule sozialer Rechte; Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit in Europa; Europäische Migrationspolitik

Tel: +49 30 62980 132
Fax: +49 30 62980 140
E-Mail: spilker@deutscher-verein.de



nach oben