Fachveranstaltungen 2022

Soziale Arbeit über Grenzen hinweg – Internationale Familienstreitigkeiten: Sorge- und Umgangsrechtskonflikte sowie Kindesentführungen mit Auslandsbezug | freie Plätze

  • Datum: 02.11.2022, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die in ihrer Arbeit mit grenzüberschreitenden Konstellationen in Berührung kommen können.

    Veranstaltungsgröße: max. 200 Personen
  • Anmeldung bitte bis: 01.10.2022, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 1743/22
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

INHALT


Gegenstand der Veranstaltung sind die Herausforderungen von Sorge- und Umgangsrechtskonflikten in grenzüberschreitenden Zusammenhängen. Die rechtlichen Grundlagen werden vorgestellt, ein besonderes Augenmerk auf Fälle von Kindesentführung gelegt und insbesondere Handlungs- und Präventionsmöglichkeiten erläutert.

ABLAUF


Teil 1: Der rechtliche Rahmen
–Einstieg mit Fallbeispielen und Problemstellung/Fragen
–Lösung durch int. Abkommen: MSÜ, BIIa, KSÜ, HKÜ, UNKRK, WÜK
–Versuch einer Beantwortung der Eingangsfragen interaktiv mit den TN

Teil 2 : Kindesentführung
–Einordnung: 'Wording' und Statistik
–Funktionsweise des HKÜ
–Ausnahmetatbestände: Rückführungshindernisse
–Rolle und Handlungsmöglichkeiten des Jugendamts
–Was tun bei Entführung in Nicht-HKÜ Staaten
–Prävention und Mediation

LERNZIELE


Die Teilnehmenden kennen die Herausforderungen des internationalen Familienrechts und sind für Besonderheiten sensibilisiert,
Sie sind in der Lage, KlientInnen betreffend internationaler Sorgerechtskonstellationen zu beraten,
Sie kennen die einschlägigen internationalen Übereinkommen, sowie deren Absicht und Anwendung,
Sie kennen konkrete Handlungsmöglichkeiten im Falle einer drohenden oder vollzogenen Kindesentführung,
Zugang zu weiterführenden Informationen, Gesetzestexte, Fachartikel, Anlaufstellen.


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Referentinnen und Referenten


Verena LINGG, Sozialpädagogin mit Master in Kinderrechten sowie Zusatzqualifikation als Kinderschutzfachkraft (INSOFA), langjährige Erfahrung in der Beratung beim ISD
Marc BAUER, Dipl.Päd. und Master in Sozialmanagement, langjährige Erfahrung in der Beratung beim ISD


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 80 KB]


Leseempfehlungen:

Cover von "Aufsuchende sozialpädagogische Familienhilfen"

Cover von Familienrat in der Praxis - ein Leitfaden

Cover vom Fachlexikon der 9. Auflage


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 25,00 € | Nichtmitglieder: 31,00 €

Hier geht's zur Onlineanmeldung



Sachbearbeiter/in:

Adrian Knippel
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 424
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: adrian.knippel@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Sachbearbeitende Referentin
Verena Lingg

Tel: +49 30 62980 409
E-Mail: lingg@deutscher-verein.de


Sachbearbeitender Referent
Marc Bauer

Tel: +49 30 62980 412
E-Mail: bauer@deutscher-verein.de



nach oben