Fachveranstaltungen 2022

Forum berufliche und soziale Integration junger Menschen: Gestaltungsoptionen für ein abgestimmtes gemeinsames Vorgehen | belegt

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

  • Datum: 23.11.2022, 09:00 Uhr bis 25.11.2022, 12:30 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe, der Grundsicherung und der Arbeitsförderung sowie der Eingliederungshilfe
  • Anmeldung bitte bis: 20.09.2022, 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 2334/22
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

Inhalt


Idealtypisch dauert der Übergang von der Schule in den Beruf eine logische Sekunde: die Schule wurde erfolgreich absolviert und der Ausbildungsplatz steht bereits fest. Die Realität sieht vielfach ganz anders aus. Junge Menschen bewegen sich häufig orientierungslos sowohl durch das sog. Übergangssystem und bei der Suche nach dem besten Job. Schulabbrüche, mangeln-de Ausbildungsreife und fehlende Berufsorientierung sind Realitäten, die den Einstieg in eine Ausbildung erschweren und die Gefahr von Ausbildungsabbrüchen erhöhen. Ein in Folge der Pandemie teilweise als ausgedünnt bezeichneter Ausbildungsmarkt ausgerechnet in Bereichen, in denen schon vor der Pandemie Fachkräfte fehlten, führt zur weiteren Spaltung und Passungsproblemen des Ausbildungsmarktes.
Die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe und die Möglichkeiten der Arbeitsförderungen sollen – Hand in Hand – bei der beruflichen und sozialen Integration unterstützen. Das Zusammenspiel der drei dahinterstehenden Träger des SGB VIII, SGB III und SGB II wird in als Jugendberufsagentur oder ähnlich bezeichneten Institutionen ausgefeilt und bietet sehr gute Gestaltungsoptionen. Diskutiert werden soll u.a., an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, damit junge Menschen ganzheitliche Unterstützung bekommen.

Ablauf


23.11.2022
1. Block: 9.00 - 12.15 Uhr: Was und wen meint das Stichwort „Verantwortungsgemeinschaft“ im Übergang Schule – Beruf?

24.11.2022
2. Block: 9.00 - 12.15 Uhr: Was braucht es konkret für den Übergang Schule – Beruf?

25.11.2022
3. Block: 9.00 - 12.30 Uhr: (§ 16h SGB II als fachliche Kooperationsgrundlage?

Ziele


Das Forum informiert über erfolgversprechende Wege zur Unterstützung junger Menschen und bietet Gelegenheit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Dabei richtet es sich die drei originären Rechtskreise der Jugendberufsagenturen (SGB II, SGB III und SGB VIII) sowie den Rechtskreis der Eingliederungshilfe (SGB IX) und versteht sich als Plattform für den fachlichen, bundesweiten Austausch.



Empfehlungen des Deutschen Vereins zur qualitativen Weiterentwicklung der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit von SGB II, SGB III, SGB VIII und SGB IX


Unterstützung am Übergang Schule – Beruf. Empfehlungen des Deutschen Vereins für eine gelingende Zusammenarbeit an den Schnittstellen der Rechtskreise SGB II, SGB III und SGB VIII

Erfolgsmerkmale guter Jugendberufsagenturen - Grundlagen für ein Leitbild

Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 100 KB]


Leseempfehlungen:

Cover Archiv Nr. 2/2021

Cover vom Fachlexikon der 9. Auflage

Cover von Fachkräftesicherung in Pflege und Sozialer Arbeit


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 58,00 € | Nichtmitglieder: 70,00 €


Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Larissa Meinunger
Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit, Berufliche und soziale Integration junger Menschen, Schulassistenz, Bildung und Teilhabe, Jugendhilfe im Strafverfahren

Tel: +49 30 62980 320
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: meinunger@deutscher-verein.de

kurzvita-meinunger.pdf



nach oben