Fachveranstaltungen 2021

Netzwerktreffen für kommunale Beauftragte für Menschen mit Behinderungen

  • Datum: 10.06.2021, 10:00 Uhr bis 11.06.2021, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Kommunale Beauftragte für Menschen mit Behinderung

    Webinargröße:

    40

  • Anmeldung bitte bis: 10.05.2021, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4223/21
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

Das bundesweite Netzwerktreffen für kommunale Beauftragte für Menschen mit Be-hinderungen dient dem Austausch, der Diskussion und der Weiterentwicklung aktueller Fragen aus der Praxis auf dem Gebiet des SGB IX, der Gleichstellungsgesetze und der Unterstützungssysteme für Menschen mit Behinderung. Im Fokus steht der Austausch zu aktuellen Fachthemen und Entwicklungen in der Praxis, wie die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, das wegen seiner Komplexität viele Fragen aufwirft. Auch die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und die Weiterentwicklung von Barrierefreiheit und Inklusion sind ungemindert wesentliche Themen, für die es guter Ansätze und Ideen bedarf.

Neben dem Austausch fachpolitischer Fragestellungen soll das Netzwerktreffen auch ein Forum für Erfahrungen aus der Arbeit der Beauftragten sein (Rolle und Status eines kommunalen Behindertenbeauftragten in der Verwaltung, Zusammenwirken mit Behindertenbeiräten usw.). Diese können hier thematisiert, erörtert und ggf. möglichen gemeinsamen Lösungen zugeführt werden.

Leistungen/Ablauf


Die Veranstaltung findet in 2 Blöcken an insgesamt 2 Tagen statt:

  • 1. Block: 10.06.2021, 10.00 bis 13.00 Uhr
  • 2. Block: 11.06.2021, 10.00 bis 13.00 Uhr

  • Geplant sind zwei Impulsvorträge mit anschließender Diskussion; mögliche Themen: Barrierefreiheit und Denkmalschutz, Vorstellung der Fachstelle Teilhabeberatung (EUTB), Sozialraumorientierung. Geplant ist der Austausch in Kleingruppen, um folgende Themen zu erörtern: Wahl der Beiräte für Menschen mit Behinderung: Grundlagen und Durchführung am Beispiel der Stadt Würzburg; Gesetzliche Grundlagen für die Arbeit der kommunalen Beauftragten am Beispiel Schleswig-Holstein; Inklusion und Teilhabe auf kommunaler Ebene umsetzen und verstetigen und Berufliche Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Ergebnisse dieses Austauschs werden anschließend im Forum zusammengetragen.


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Lernziele der Veranstaltung

  • Austausch, Diskussion und Weiterentwicklung von Fragen aus dem Bereich des SGB IX, Inklusion und der Unterstützungssysteme für Menschen mit Behinderungen
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch zu aktuellen Fragen aus der Arbeit und Praxis der kommunalen Behindertenbeauftragtens
  • Erörterung schwerpunktmäßig gewählter Themen und mit Blick auf deren Relevanz für die Praxis
  • Möglichkeit für praxisbezogene Nachfragen an die vortragenden Referenten


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 38,00 € | Nichtmitglieder: 48,00 €


Anmeldung:

Hier geht's zur Onlineanmeldung




Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Alexandra Nier
Rehabilitation und Teilhabe behinderter und psychisch kranker Menschen

Tel: +49 30 62980 309
Fax: +49 30 62980 350
E-Mail: nier@deutscher-verein.de



nach oben