Fachveranstaltungen 2021

Die wesentlichen Änderungen des BTHG für Betreuerinnen und Betreuer | belegt

  • Datum: 03.03.2021, 09:00 Uhr bis 04.03.2021, 13:30 Uhr
  • Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Berufsbetreuerinnen und Betreuer, Vertreterin-nen und Vertreter von Betreuungsvereinen, -gerichten und –behörden.
  • Anmeldung bitte bis: 18.02.2021, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: P 12/4510/21
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

INHALT


Das Bundesteilhabegesetz hat bei den rechtlichen Betreuerinnen und Betreuern zu vielen Unsi-cherheiten geführt. Insbesondere die Trennung von Fach- und existenzsichernden Leistungen aber auch das neu eingeführte Gesamtplanverfahren, das Teilhabeplanverfahren sowie vertrags- und verbraucherschutzrechtliche Änderungen stellen neue Herausforderungen für die Ak-teure des Betreuungswesens dar.
Viele der Befürchtungen hinsichtlich des Systemwechsels in der Eingliederungshilfe zum 1. Ja-nuar 2020 haben sich nicht bestätigt. Dennoch ist für die Akteure des Betreuungswesens eine Herausforderung, die Belange von betreuten Menschen mit Behinderungen sowohl im System der Eingliederungshilfe als auch der Grundsicherung zu vertreten, zu koordinieren und zu über-wachen.
Diesem gewachsenen Aufwand und den erweiterten Mitwirkungspflichten von Menschen mit Behinderungen im SGB IX gegenüber steht die Reform des Betreuungsrechts und die Perspekti-ve, dass Betreuerinnen und Betreuer weniger als Vertreter und mehr als Berater ihrer Klienten agieren sollen.
Diese Veranstaltung spannt einen Bogen von der Reform des Betreuungsrechts und ihren Aus-wirkungen auf die Rolle des Betreuers über Wissensvermittlung zu den Änderungen durch das BTHG und deren Anwendung auf konkrete Fallkonstellationen zu konkreten Beratungsangebo-ten und Arbeitshilfen, die Betreuerinnen und Betreuer in Anspruch nehmen können. Im Aus-tausch mit anderen Teilnehmenden können Probleme aus der täglichen Praxis besprochen, Er-fahrungen ausgetauscht und Lösungsansätze zusammengetragen werden. Im Fokus steht die Situation von Betreuerinnen und Betreuern sowie Mitarbeitenden von Betreuungsvereinen. Ziel der Veranstaltung ist es, eine Informationssammlung zusammenzutragen, die den beruflichen Alltag erleichtert.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG (www.umsetzungsbegleitung-bthg.de) statt. Das Projekt ist in Trägerschaft des Deutschen Ver-eins für öffentliche und private Fürsorge e.V. und wird aufgrund eines Beschlusses des Deut-schen Bundestages mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.

ZIELE


- Die Teilnehmenden kennen die wichtigsten Änderungen, die durch das BTHG veranlasst wurden, sowie die Änderungen für ihre berufliche Praxis, die mit der Betreuungsrechtsre-form einhergehen.
- Die Teilnehmenden vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Vertrags- und Verbraucher-schutzrecht, Leistungstrennung, Einkommen & Vermögen und Beratungspflichten und -angebote.
- Die Teilnehmenden können die Kenntnisse auf typische Fallkonstellationen anwenden.
- Die Teilnehmenden tauschen sich untereinander aus und vernetzen sich.

Wie nehme ich teil?


•Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrem Zusageschreiben zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
•Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie mit der Zusage.


Sie haben einen konkreten Fall, den Sie besprechen möchten? Schildern Sie diesen im entsprechenden Feld im Anmeldeformular in anonymisierter Form.


REFERENT*INNEN


Matthias Dehmel, wissenschaftlicher Referent im Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG
Friedrike Eilers, freiberufliche Referentin (angefragt)
Anja Mlosch, wissenschaftliche Referentin, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsor-ge e.V.
Anja Primus, Landschaftsverband Westfalen-Lippe (angefragt)
Jan Reicherter, freiberuflicher Referent, Fallmanager in der Eingliederungshilfe
Dr. Florian Steinmüller, fachliche Leitung, Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 210 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 70,00 € | Nichtmitglieder: 90,00 €


Sachbearbeiter/in:

John Richter
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 606
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: j.richter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftlicher Referent
Matthias Dehmel

Tel: +49 30 62980 518
Fax: +49 30 62980 551
E-Mail: dehmel@umsetzungsbegleitung-bthg.de



nach oben