Fachveranstaltungen 2021

Der Soziale Arbeitsmarkt – Erfahrungen, örtliche Handlungskonzepte und Perspektiven

  • Datum: 15.04.2021, 14:00 Uhr bis 16.04.2021, 12:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte von Jobcentern (gemeinsame Einrichtungen und zugelassene kommunale Träger), Kommunalverwaltungen, zuständigen Landesministerien, freien Trägern und Bildungsträgern
  • Anmeldung bitte bis: 02.04.2021, 23:45 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 3315/21
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

INHALT


Das Teilhabechancengesetz des Jahres 2019 stellt eine Zäsur in der öffentlich geförderten Beschäftigung dar. Die Notwendigkeit eines sozialen Arbeitsmarktes wird gesetzlich anerkannt, zumindest für diejenigen Erwerbslosen, die nach langer Dauer des Leistungsbezugs den Kontakt zum Arbeitsmarkt verloren haben. Dieser wird nicht mehr als „zweiter Arbeitsmarkt“ ordnungspolitisch abgegrenzt, sondern durch Förderung vertraglich begründeter Arbeitsverhältnisse sowie Öffnung für alle Arten von Arbeitgebern mitten im allgemeinen Arbeitsmarkt platziert.
Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Teilhabechancengesetzes will diese digitale Fachtagung Erfahrungen zusammenführen und nach vorne blicken. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ nach § 16i SGB II und ihre Umsetzung vor Ort: Welche guten Ansätze bestehen? Was sind Erfolgsfaktoren für einen Sozialen Arbeitsmarkt? Wo liegen Schwierigkeiten und wie können diese überwunden werden?
Ausgehend von den Erfahrungen und Anforderungen der Praxis will die Fachtagung Perspektiven aufzeigen, die Wirkung und Reichweite der Förderung „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ weiter zu stärken.

ABLAUF


Die Veranstaltung findet in voraussichtlich sieben themenfokussierten Sessions (Impulsbeitrag und moderierte Diskussion) zu den zentralen Handlungsfeldern für eine Umsetzung der Förderung nach § 16i SGB II an insgesamt zwei Tagen statt
(Änderungen im Ablauf sind im Verlaufe der weiteren Vorbereitungen möglich):

1. 15.04.2021, 14.00 bis 14.45 Uhr
Brücken bauen – Wie unterstützt Coaching soziale und berufliche Integration?

2. 15.04.2021, 14.45 bis 15.15 Uhr
Arbeitsmarktnahe Beschäftigung fördern – Was brauchen Arbeitgeber*innen im Sozialen Arbeitsmarkt?

3. 15.04.2021, 15.30 bis 16.00 Uhr
Aufstiege ermöglichen - Welche Qualifizierung ist hilfreich?

4. 16.04.2021, 09.00 bis 09.45 Uhr
Zugänge öffnen – Was brauchen Menschen mit besonderen Unterstützungs-bedarfen?

5. 16.04.2021, 09.45 bis 10.30 Uhr
Jenseits der Zusätzlichkeit - welche Chancen bieten Beschäftigungsträger, soziale Betriebe und Träger der Freien Wohlfahrtspflege?

6. 16.04.2021, 10.45 bis 11.30 Uhr
Netzwerke knüpfen – Wie begleiten Kommunen den Sozialen Arbeitsmarkt?

7. 16.04.2021, 11.30 bis 12.00 Uhr
Abschluss: Bilanz und Perspektiven für einen Sozialen Arbeitsmarkt


ZIELE


Die Teilnehmenden gewinnen praxisrelevante Kenntnisse über Gelingensbedingungen und Hindernisse für eine Umsetzung der Förderung „Teilhabe am Arbeitsmarkt“. Hieraus können sie Schlussfolgerungen ziehen, die Wirkung und Reichweite der Förderung weiter zu stärken.

Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .



Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 47,00 € | Nichtmitglieder: 59,00 €


Anmeldung:

Hier geht's zur Onlineanmeldung




Sachbearbeiter/in:

Arbeitsfeldleiter
Andreas Krampe
Sozialpolitische Grundsatzfragen; Sozialer Arbeitsmarkt

Tel: +49 30 62980 302
Fax: +49 30 62980 250
E-Mail: krampe@deutscher-verein.de

Kurzvita Andreas Krampe



Referent/-innen:

John Richter
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 606
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: j.richter@deutscher-verein.de



nach oben