Fachveranstaltungen 2020

Reform des SGB VIII - das kommt auf uns zu | belegt

Es besteht leider keine Möglichkeit der Anmeldung mehr.

  • Datum: 03.12.2020, 10:00 Uhr bis 04.12.2020, 12:30 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe; Expert/innen aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Verbänden.
  • Anmeldung bitte bis: 02.11.2020, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 2288/20
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

Lernziele

  • Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens in der SGB VIII-Reform
  • Wesentliche Inhalte des aktuellen Gesetzesentwurfs
  • Vertiefte Einblicke in das Thema inklusive Ausgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe und Weg zur inklusiven Lösung
  • Austausch in Diskussionsforen zu den Themen Hilfen für junge Volljährige, Inklusive Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe, Reform des Pflegekinderwesens, Ombudsstellen, Hilfen zur Erziehung und Betriebserlaubnis / Einrichtungsaufsicht


Leistungen/Ablauf

  • „Welche Neuerungen bringt das KJSG für die Kinder und Jugendhilfe?“, Dr. Heike Schmid-Obirchner (BMFSFJ) – 60 Minuten Input & Diskussion
  • 2 Blöcke mit je 3 Diskussionsforen – je 60 Minuten bestehend aus Kurzinput und Diskussion – im Anschluss Zusammenfassung der Diskussionen im Podium; Themen: Hilfen für junge Volljährige (Sabine Gallep), Inklusive Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe (Max Rössel), Reform des Pflegekinderwesens (Anna Traub), Ombudsstellen (Anna Traub), Hilfen zur Erziehung (Sabine Gallep), Betriebserlaubnis / Einrichtungsaufsicht (Max Rössel)
  • „Der Weg zur inklusiven Lösung“, Lydia Schönecker (SOCLES) – 45 Minuten Input & Diskussion


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .


Unsere Referent/innen


•Dr. Heike Schmid-Obkirchner leitet im BMFSFJ die Gruppe „Kinderschutz und Kinderrechte“ und das Referat „Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe".
•Lydia Schönecker ist Leiterin von SOCLES Inklusion, Erziehung & Teilhabe. Sie ist Expertin für das Recht der Kinder- und Jugendhilfe und insbesondere für Rechtsfragen im Kontext junger Menschen und Eltern mit Behinderungen.
•Sabine Gallep ist wissenschaftliche Referentin im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. Ihre Themenschwerpunkte sind Grundsatzfragen und Praxisprobleme der Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung und Sozialraumorientierung.
•Max Rössel ist wissenschaftlicher Referent im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. Seine Themenschwerpunkte sind Grundsatzfragen und Praxisprobleme der Kinder- und Jugendhilfe und die Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf die Kinder- und Jugendhilfe.
•Anna Traub ist wissenschaftliche Referentin im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. Ihre Themenschwerpunkte sind Kinder und Jugendliche mit Migrations- und Fluchthintergrund, Pflegekinderhilfe, Vormundschaften, Partizipation und Ombudschaften.


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 300 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 38,00 € | Nichtmitglieder: 47,00 €


Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftlicher Referent
Max Rössel
Grundsatzfragen und Praxisprobleme der Kinder- und Jugendhilfe, Kinderschutz und Auswirkungen des BTHG auf die Kinder- und Jugendhilfe

Tel: +49 30 62980 220
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: roessel@deutscher-verein.de


Wissenschaftliche Referentin
Sabine Gallep
Grundsatzfragen der Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung, Sozialraumorientierung

Tel: +49 30 62980 212
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: gallep@deutscher-verein.de

kurzvita-gallep.pdf



nach oben