Fachveranstaltungen 2020

Unterhaltsheranziehung in der Sozialhilfe – Änderungen und Auswirkungen durch das Angehörigen-Entlastungsgesetz | belegt

  • Datum: 25.09.2020, 09:00 Uhr bis 11:45 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialhilfeträger mit Erfahrung in der Unterhaltsheranziehung.
  • Anmeldung bitte bis: 04.08.2020, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 3303/20
  • Ort: Digitale Fachveranstaltung

INHALT


Durch das Angehörigen-Entlastungsgesetz gehen seit dem 01.01.2020 unterhaltsrechtliche Ansprüche von Leistungsberechtigten gegenüber ihren Kindern bzw. ihren Eltern erst ab einem Jahreseinkommen von 100.000 € auf den Sozialhilfeträger über. Ziel dieser Beschränkung ist es, Kinder und Eltern von Leistungsberechtigten nach dem SGB XII finanziell zu entlasten.

Geregelt ist diese Beschränkung über eine gesetzliche Vermutung. Der Sozialhilfeträgern kann zur Widerlegung dieser Vermutung von den Leistungsberchtigten Angaben verlangen, die Rückschlüsse auf die Einkommensverhältnisse der Unterhaltspflichtigen zulassen. Wann und wie dies geschehen kann, welche Weichenstellung bereits im Antragsverfahren sinnvoll sein können und welche Auskunftsansprüche wie zu realisieren sind, ist Gegenstand der Veranstaltung.

Lernziele
Die Veranstaltung informiert über die mit dem Angehörigen-Entlastungsgesetz eingeführten Änderungen und deren Auswirkung auf die Arbeit der Sozialämter, insbesondere

  • Umgang mit der Vermutungsregelung
  • Auskunftspflichten gegenüber verschiedener Personenkreise
  • sinnvolle Anpassungen im Verwaltungsprozess.


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrem Zusageschreiben zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.


Unser Referent


Ulrich Lammers, Dipl. Verwaltungswirt und Fortbildungsreferent, langjährige praktische Erfahrung in der Sozialverwaltung als Leiter eines Fachbereiches Soziales sowie Geschäftsführer einer städt. gemeinnützigen Gesellschaft und Geschäftsführer eines Jobcenters in NRW.


Dokumente:

Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 260 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 38,00 € | Nichtmitglieder: 45,00 €


Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Laura Hamann
Grundsatzfragen des Sozialhilferechts; Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung; Einsatz von Einkommen und Vermögen; Heranziehung Unterhaltspflichtiger

Tel: +49 30 62980 322
Fax: +49 30 62980 250
E-Mail: hamann@deutscher-verein.de



nach oben