Sozialraum, Soziale Berufe und Bürgerschaftliches Engagement

Aktuelle Empfehlungen und Stellungnahmen

Empfehlung/Stellungnahme vom 9. September 2020

Stellungnahme der Geschäftsstelle des Deutschen Vereins anlässlich der Anhörung im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages zum Antrag der Fraktion DIE LINKE "Mehr Fachkräfte für gute Kitas und eine stärkere Kinder- und Jugendhilfe" (BT-Drucks. 19/6421) am 14. September 2020


Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 9. September 2020 [PDF, 390 KB]

Die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins begrüßt ausdrücklich, dass die Bundestagsfraktion DIE LINKE mit ihrem Antrag "Mehr Fachkräfte für gute Kitas und eine starke Kinder- und Jugendhilfe" (Drucks. 19/6421) vom 11. Dezember 2018 die Debatte um die Sozialen Berufe und Arbeitsbedingungen in der Kinder- und Jugendhilfe im Deutschen Bundestag fortführt.

mehr Informationen

Empfehlung/Stellungnahme vom 12. September 2018

Stellungnahme des Deutschen Vereins zum Arbeitsentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für ein Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung (PsychThG) vom 25. Juli 2017


Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 12. September 2018 [PDF, 90 KB]

Der Deutsche Verein hat sich bereits in seiner Stellungnahme vom 27. September 2010 und seinen Empfehlungen vom 11. März 2015 zur Frage der Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie befasst. Mit der vorliegenden Stellungnahme bekräftigt er die Notwendigkeit einer integrativen bio-psycho-sozialen Ausbildung und die Forderung nach Einbeziehung (sozial- und heil-)pädagogischen Wissens sowie den Erhalt des Zugangs von Absolventen/innen aus den Studiengängen der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik, der Heilpädagogik und der Erziehungswissenschaften zur Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie-Ausbildung.

mehr Informationen

Aktuelle Gutachten

Leider wurden keine Einträge gefunden.

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 7. November 2019

Psychotherapeutenausbildung benötigt die Kompetenzen der Sozialen Arbeit und der (Heil-)Pädagogik


Vollständige Pressemitteilung vom 7. November 2019 [PDF, 200 KB]

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. sieht den fast ausschließlich medizinischen und psychologischen Fokus des Ende September im Bundestag verabschiedeten Psychotherapeuten-Ausbildungsreformgesetzes skeptisch.

mehr Informationen

Publikationen

Veranstaltungen

Veranstaltungen vom 17. November 2020, 10:00 Uhr bis 18. November 2020, 12:30 Uhr | Veranstaltungsnummer: F 2208/20 | neue Veranstaltung

Herausforderung Pflege – Beratung und Unterstützung für pflegende Angehörige


Leistungen/Ablauf

  • Das Webinar beinhaltet zwei aufeinanderfolgende Blöcke
  • Erster Block: Dienstag, 17.11.2020, Dauer: 2 Stunden, umfasst eine Einführung und zwei 30-Minütige Vorträge mit je anschließender Frage-Antwort-Runde per Chat
  • Zweiter Block: Mittwoch, 18.11.2020, Dauer: 2,5 Stunden, umfasst drei 30-Minütige Vorträge mit je anschließender Frage-Antwort-Runde per Chat
  • Nach dem Webinar erhalten Sie die Präsentationen


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.

mehr Informationen

Veranstaltungen vom 25. November 2020, 10:00 Uhr bis 26. November 2020, 12:40 Uhr | Veranstaltungsnummer: F 4509/20

Forum Sozialplanung


Das Forum Sozialplanung bietet einen Einblick in den derzeitigen Stand integrierter Sozialplanung und thematisiert Impulse für die Entwicklung der Planungs-, Steuerungs- und Evaluationspraxis. Anhand von drei Praxisbeispielen werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt. Aus wissenschaftlicher Sicht werden Gestaltungsspielräume von Sozialplanung reflektiert. Mit dem Dreischritt „Ausgangslage – Ressourcen – Perspektiven“ werden jeweils anhand von drei Praxisbeispielen konkrete Anwendungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielräume von Sozialplanung, deren Nutzen und die damit verbundenen Herausforderungen präsentiert. In moderierten Arbeitsgruppen wird u. a. der Frage nachgegangen, wie sich die Ressourcen und Perspektiven im Laufe der Krise verändert haben.

Leistungen/Ablauf

  • Die digitale Veranstaltung beinhaltet drei aufeinanderfolgende Blöcke
  • Erster Block: Mittwoch, 25.11.2020, Dauer: 2,5 Stunden, umfasst drei 30-Minütige Vorträge mit je anschließender Frage-Antwort-Runde per Chat
  • Zweiter Block: Donnerstag, 26.11.2020, Dauer: 2,5 Stunden, umfasst einen 30-Minütigen Vortrag mit anschließender Frage-Antwort-Runde per Chat
  • Dritter Block: Donnerstag, 26.11.2020 Gruppenarbeit in drei Arbeitsgruppen mit Auswertung
  • Nach der digitalen Fachveranstaltung erhalten Sie die Präsentationen


Wie nehme ich teil?

  • Zur Durchführung von Online-Veranstaltungen verwenden wir Webex. Sie brauchen lediglich auf den Link in Ihrer Einladung zu klicken. Damit können Sie Webex auf Ihrem Desktop und/oder auf Ihren Mobilgeräten (Smartphone, Tablet) sowohl temporär als auch fest installieren.
    Bestehen unter Umständen keine optimalen Netzwerkbedingungen können Sie die Verbindung über die Telefonnummern des betreffenden Meetings herstellen.
  • Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie der Anleitung zur Nutzung von Webex (PDF) .

mehr Informationen

nach oben