Pressemitteilungen 2018

Ansprechpartnerinnen

Leitung Vereins- und Mitgliederwesen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Beate Maria Hagen

Tel: +49 30 62980 614
Fax: +49 30 62980 9 614
E-Mail: hagen@deutscher-verein.de

Sachbearbeiterin Vereins- und Mitgliederwesen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Kautza

Tel: +49 30 62980 615
Fax: +49 30 62980 9 615
E-Mail: kautza@deutscher-verein.de

Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2018

Europawahl 2019: Kräftige Impulse für ein soziales Europa


Vollständige Pressemitteilung vom 18. Dezember 2018 [PDF, 210 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ruft die künftigen Mitglieder des Europaparlaments und der EU-Kommission auf, gemeinsam mit dem Rat der EU in der nächsten Legislaturperiode kräftige Impulse setzen, um die nationalen Sozialleistungssysteme weiterzuentwickeln und europaweit auf einem hohen Niveau stärker anzugleichen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 7. Dezember 2018

Reform des Vormundschaftsrechts: Mehr Rechte für Kinder und Jugendliche


Vollständige Pressemitteilung vom 7. Dezember 2018 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt Diskussionsentwurf zur Vormundschaftsrechtsreform des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV).

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 3. Dezember 2018

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen: Das Ziel ist Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe


Vollständige Pressemitteilung vom 3. Dezember 2018 [PDF, 200 KB]

Der Gesetzgeber möchte die Eingliederungshilfe zu einem modernen Teilhaberecht weiter entwickeln. So sollen Menschen mit Behinderung die notwendigen Leistungen personenzentriert erhalten. Das schafft hohe Erwartungen. Damit das Vorhaben gelingt, muss das neue Bundesteilhabegesetz in den nächsten Jahren als modernes Teilhaberecht umgesetzt und mit Leben erfüllt werden.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 9. November 2018

Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. 2019 ausgelobt


Vollständige Pressemitteilung vom 9. November 2018 [PDF, 190 KB]

Zum sechsten Mal lobt der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. seinen Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die sich mit innovativen Entwicklungen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse älterer Menschen beschäftigen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 5. November 2018

Für die Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung müssen Bund und Länder an einem Strang ziehen


Vollständige Pressemitteilung vom 5. November 2018 [PDF, 210 KB]

Die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert dauerhafte und zweckgebundene finanzielle Unterstützung der Länder durch den Bund.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 16. Oktober 2018

Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut:
Sozialer Arbeitsmarkt gegen Armut und für mehr Teilhabe


Vollständige Pressemitteilung vom 16. Oktober 2018 [PDF, 200 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert zügige Umsetzung eines sozialen Arbeitsmarktes.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 25. September 2018

Psychotherapeutenausbildung braucht Soziale Berufe


Vollständige Pressemitteilung vom 25. September 2018 [PDF, 160 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt grundsätzlich den Arbeitsentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung des Bundesgesundheitsministeriums – völlig überzeugt ist er allerdings nicht.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 21. September 2018

Orientierungshilfe zum Bundesteilhabegesetz


Vollständige Pressemitteilung vom 21. September 2018 [PDF, 90 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. verabschiedet Empfehlungen für den praktischen Umgang mit den Veränderungen in der Finanzierung bisheriger als stationär bezeichneter Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 20. September 2018

Mehr Geld für Kinder in Pflegefamilien


Vollständige Pressemitteilung vom 20. September 2018 [PDF, 110 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. empfiehlt für das Jahr 2019 die Pauschalbeträge für den Sachaufwand sowie für die Anerkennung der Pflege- und Erziehungsleistungen anzuheben. Die Pauschalbeträge für die Unfallversicherung und Rentenversicherung sollen unverändert fortgeschrieben werden.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 20. September 2018

Demenz – dabei und mittendrin


Vollständige Pressemitteilung vom 20. September 2018 [PDF, 150 KB]

Der Welt-Alzheimertag am 21. September 2018 in der Woche der Demenz macht auf die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. unterstreicht das vorrangige Ziel, Menschen mit Demenz ein selbstbestimmtes Leben in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 19. September 2018

Kinder bleiben Kinder – egal woher sie kommen


Vollständige Pressemitteilung vom 19. September 2018 [PDF, 140 KB]

Anlässlich des diesjährigen Weltkindertages am 20. September fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., auch Flüchtlingskinder vor allem als Kinder zu behandeln und ihnen umfassenden Schutz und uneingeschränkten Zugang zu Bildung zu gewähren.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 11. September 2018

Zum Tag der Wohnungslosen:
„Wir müssen alles tun, um einen Wohnungsverlust zu vermeiden“


Vollständige Pressemitteilung vom 11. September 2018 [PDF, 150 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert die Hilfen für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohter Menschen weiter zu stärken.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 16. August 2018

Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder verlässlich gestalten


Vollständige Pressemitteilung vom 16. August 2018 [PDF, 160 KB]

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert gesicherte, verlässliche und bedarfsgerechte Schutz- und Unterstützungsmaßnahmen sowie eine möglichst bundesweit einheitliche, verbindlich gestaltete finanzielle und qualitative Absicherung des Hilfesystems für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 13. August 2018

„Gute-Kita-Gesetz“ – Gut gemeint aber wohl am Ziel vorbei


Vollständige Pressemitteilung vom 13. August 2018 [PDF, 160 KB]

Geschäftsstelle des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. zweifelt an Wirksamkeit des Kita-Qualitätsentwicklungsgesetzes und fordert eine Prioritätensetzung auf Maßnahmen, die unmittelbar die Qualität verbessern und eine Finanzierungsform, die sicher stellt, dass die Bundesmittel dauerhaft dort ankommen, wo sie ankommen müssen – bei den Kindern und Fachkräften.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 18. Juli 2018

Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit


Vollständige Pressemitteilung vom 18. Juli 2018 [PDF, 100 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt den heutigen Kabinettsbeschluss zur Teilhabe am Arbeitsmarkt, fordert aber Nachbesserungen, insbesondere bei drei Punkten.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 2. Juli 2018

Kinderarmut: Förderung mit der Gießkanne reicht nicht aus


Vollständige Pressemitteilung vom 2. Juli 2018 [PDF, 100 KB]

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert eine zielgenaue Unterstützung von Familien im Sozialleistungsbezug und im Niedriglohnbereich sowie die konsequente Arbeit an einem konsistenten Gesamtkonzept der Unterstützung von Familien und Kindern.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 14. Juni 2018

Neue Handreichung zur grenzüberschreitenden Einzelfallarbeit veröffentlicht


Vollständige Pressemitteilung vom 14. Juni 2018 [PDF, 100 KB]

Jugendämter und Gerichte sind zunehmend mit grenzüberschreitenden Fragestellungen, wie Kinderschutz, Kindesentführungen, Unterbringungen im Ausland und migrationsspezifischen Fragestellungen konfrontiert. Um Fachkräfte der Jugendhilfe vor Ort zu unterstützen, hat der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. eine Handreichung vorgelegt.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 7. Juni 2018

Kindertagespflege stärken und weiterentwickeln


Vollständige Pressemitteilung vom 7. Juni 2018 [PDF, 100 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. vermisst Gleichrangigkeit zwischen Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 5. Juni 2018

Aktualisierte Empfehlungen zur vertraulichen Geburt


Vollständige Pressemitteilung vom 5. Juni 2018 [PDF, 100 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. greift die aktuellen Entwicklungen und die Erkenntnisse aus der Gesetzesevaluation auf und bietet Lösungsansätze für die besonderen Herausforderungen, die im Zusammenhang mit der vertraulichen Geburt entstehen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 1. Juni 2018

Teilhabe am Arbeitsleben jetzt verwirklichen


Vollständige Pressemitteilung vom 1. Juni 2018 [PDF, 100 KB]

Der Arbeitsmarkt in Deutschland boomt. Dennoch sind noch immer viele Menschen seit Jahren ohne Job. Nach dem Koalitionsvertrag will die Bundesregierung 150.000 Menschen mit geringen Integrationschancen in sozialversicherungspflichtige Jobs bringen. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. fordert dieses Vorhaben rasch umzusetzen und zeigt, wie dies gelingen kann.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 15. Mai 2018

81. Deutscher Fürsorgetag in Stuttgart eröffnet


Vollständige Pressemitteilung vom 15. Mai 2018 [PDF, 230 KB]

Drei Tage lang diskutieren rund 1.800 Expertinnen und Experten unter dem Motto „Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten“ aktuelle Herausforderungen in der Sozialpolitik, im Sozialrecht und in der Sozialen Arbeit

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 11. Mai 2018

Publikation zur beruflichen Realität im Jugendamt erschienen


Vollständige Pressemitteilung vom 11. Mai 2018 [PDF, 160 KB]

ASD-Fachkräften fehlen oftmals essenzielle Bedingungen für eine professionelle sozialpädagogische Arbeit. Dies belegt eine bundesweite Studie.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 28. März 2018

Pflegeberufe mit ihren Kompetenzen anerkennen


Vollständige Pressemitteilung vom 28. März 2018 [PDF, 100 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. empfiehlt eine angemessene Einordnung der Pflegeberufe in den Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR). Die Zuordnungen in den Qualifikationsrahmen müssen verstärkt an Kompetenzen ausgerichtet werden. Nur so werden die Pflegeberufe gestärkt.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 7. Februar 2018

Inklusion: Wie gelingt die Umsetzung vor Ort?


Vollständige Pressemitteilung vom 7. Februar 2018 [PDF, 160 KB]

Neues Handbuch mit Erfahrungen aus über 30 Kommunen. Ergebnis: Inklusion ist machbar!

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 19. Januar 2018

Zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge - Wegweiser durch das Flüchtlingsrecht


Vollständige Pressemitteilung vom 19. Januar 2018 [PDF, 50 KB]

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. legt kompakte Textausgabe der aktuellen Rechtsgrundlagen für die Einreise und den Aufenthalt geflüchteter Menschen in Deutschland neu auf.

mehr Informationen

Hinweis


Fenster schließen
nach oben