Pressemitteilungen 2010

Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 14. Dezember 2010

Teilhabe älterer Menschen mit Migrationshintergrund verbessern


1,4 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland sind älter als 65 Jahre. Sie sind eine wachsende Gruppe innerhalb der Bevölkerung. Bis 2030 wird sich ihre Zahl auf 2,8 Millionen verdoppeln. Insbesondere die Zahl sehr alter Menschen wird deutlich ansteigen. Die älteren Zuwanderer sind aber eine sehr heterogene, vielschichtige Gruppe innerhalb der Altersbevölkerung.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2010

Geplantes Vormundschaftsrecht nicht praxisnah


Anlässlich der heutigen Beratung zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts im Bundestag weist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (DV) erneut auf die Schwächen des aktuellen Gesetzesvorhabens hin.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2010

Hartz IV Empfängern fehlen monatlich rund 180 Euro für die Private Krankenversicherung


Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (DV) fordert den Gesetzgeber auf, die Kosten für den Basistarif der Privaten Krankenversicherung (PKV) auf die Höhe der Beitragslücke (ca. 180 Euro) zu senken. Er drängt damit auf eine Einigung im Vermittlungs-ausschuss des Bundestages entsprechend den Vorschlägen des Bundesrates vom 26.11.2010.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2010

Deutsche Verein fordert den Ausbau von Ganztagsschulen als zentrales Mittel zur gleichberechtigten Partizipation


In seiner Empfehlung zur erfolgreichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund durch die Kinder- und Jugendhilfe spricht sich der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.(DV) für den Ausbau von Ganztagsschulen als ein zentralen Schlüssel für mehr Bildungsgerechtigkeit aus.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 11. November 2010

Geplante Elterngeldkürzungen sozial unausgewogen


Anlässlich der Öffentlichen Anhörung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages am 4. Oktober 2010 zum Entwurf eines Haushaltsbegleitgesetzes 2011 stellt der Deutsche Verein die soziale Ausgewogenheit der geplanten Kürzungen beim Elterngeld in Frage.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 20. Oktober 2010

Perspektiven für das soziale Europa


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV) veranstaltet am 20. Oktober 2010, 10.00 Uhr, eine Konferenz zum Thema „Perspektiven für das soziale Europa“ im Tagungszentrum Hotel Aquino in Berlin.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 30. September 2010

Örtliche Teilhabeplanung für Menschen mit Behinderung!


Wege der kommunalen Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 28. September 2010

Wilhelm Schmidt ist Präsident des Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.


Berlin, In seiner Hauptausschusssitzung hat der Deutsche Verein Wilhelm Schmidt aus Salzgitter für weitere vier Jahre Präsidenten gewählt

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 27. September 2010

Streitigkeiten zu Lasten betroffener Kinder und Jugendlicher bereits im Vorfeld vermieden werden. - Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen zwischen dem SGB VIII und dem SGB XII


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge legt differenziert langfristig mögliche Optionen zur Überführung der Eingliederungshilfe für alle Kinder und Jugendlichen in ein Leistungssystem (SGB VIII oder SGB XII) dar und fordert die Ausschöpfung aller bereits jetzt bestehender Möglichkeiten.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 24. September 2010

Schnittstelle zwischen der Eingliederungshilfe und der Pflege rechtzeitig mitdenken und gestalten!


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge legt zahlreiche gesetzgeberische Optionen zur Gestaltung des Verhältnisses zwischen der Eingliederungshilfe und der Pflege im Kontext der Reformen der Eingliederungshilfe und des Pflegebedürftigkeitsbegriffs vor.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 23. September 2010

Pflegeeltern sollen mehr Geld erhalten - Empfehlungen zur materiellen Ausstattung der Vollzeitpflege von Kindern und Jugendlichen für das Jahr 2011


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge empfiehlt für das Jahr 2011, die monatlichen Pauschalbeträge für Pflegeeltern in der Vollzeitpflege für Kinder und Jugendlichen um 0,9 Prozent zu erhöhen. Ferner sollte der Erstattungsbeitrag zur Unfallversicherung angepasst werden.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 22. Juli 2010

Rechtsanspruch 2013 auf Kitaplatz sichern


Deutscher Verein fordert angesichts des ersten Zwischenberichts der Bundesregierung zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes eine Klärung über den tatsächlichen Platzbedarf vor Ort.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 22. Juli 2010

Keine weiteren Kürzungen beim Elterngeld!


Deutscher Verein gegen geplante Elterngeldkürzungen bei Mini-Jobber/innen und Bezieher/innen des Kinderzuschlags

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 21. Mai 2010

Der Internationale Sozialdienst ist Ansprechpartner bei Kindesentführungen


Der Internationale Sozialdienst (ISD) im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV) macht auf die Situation vermisster Kinder aufmerksam.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 17. Mai 2010

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. steht für klare Neuregelung der Hartz IV-Regelsätze


Der DV fordert in der Anhörung im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag die Neuregelung der Hartz IV-Regelleistungen.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. Mai 2010

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. mit neuer Pressesprecherin


Berlin, 12.05.2010, Katja Schneider (35) ist neue Pressesprecherin vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV). In ihrer Funktion als Referentin für Presse – und Öffentlichkeitsarbeit berichtet sie direkt an den Vorstand des DV, Michael Löher.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2010

Keine Pauschalierung der Kosten für Leistungen für Unterkunft und Heizung


Deutscher Verein lehnt wegen des Bedarfsdeckungsgrundsatzes eine Pauschalierung der Leistungen für Unterkunft und Heizung für Empfänger von Arbeitslosengeld II ab.

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2010

Hilfe aus einer Hand für Langzeitarbeitslose; Die Hilfebedürftigen müssen im Mittelpunkt stehen


Maßstäbe des Deutschen Vereins für eine Neuorganisation der Aufgabenwahrnehmung im SGB II

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2010

Anerkennung für Ehrenamtliche in der rechtlichen Betreuung


Deutscher Verein fordert Anwendung des Übungsleiterfreibetrages für ehrenamtlich geführte rechtliche Betreuungen

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. März 2010

Vormundschaftsrecht: Änderungen mit Verbänden und Fachwelt abstimmen


Deutscher Verein kritisiert Entwurf als nicht ausgereift. Auch sollten der Praxis keine konkreten Organisations- und methodische Verfahrensvorgaben gemacht werden

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 11. März 2010

Karlsruhe sorgt für Transparenz und Nachvollziehbarkeit bei den Regelleistungen


Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den Regelleistungen vom heutigen Tag bringt eine überzeugende und überfällige Klarstellung zum Existenzminimum!

mehr Informationen

Pressemitteilung vom 28. Januar 2010

Wiesbadener Manifest


Erklärung der bundesweiten Sozialdezernententagung

mehr Informationen

nach oben