Empfehlungen/Stellungnahmen 2013

11.09.2013 – Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Fragen der Qualität in Kindertageseinrichtungen [1]

Vormerkung
Mit den vorliegenden Empfehlungen möchte der Deutsche Verein unter Berücksichtigung aktueller Praxisentwicklungen und Forschungsergebnisse Hilfestellungen für eine zukunftsfähige Umsetzung des Förderauftrages von Kindertageseinrichtungen gemäß der §§ 1, 22 und 22 a SGB VIII und der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) geben. Da-rüber hinaus werden Faktoren in den Blick genommen, die nach Auffassung des Deutschen Vereins die Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität in Kindertageseinrichtungen maßgeblich mitbestimmen: Fachkräfte und ihre Arbeitsbedingungen, Trägerverantwortlichkeiten, -strukturen und Zusammenarbeit sowie die Frage der Finanzierung.

Die Empfehlungen beziehen sich auf Tageseinrichtungen für Kinder[2"> und konzentrieren sich auf die Altersgruppe der 0- bis 6-Jährigen, wenngleich Kindertageseinrichtungen auch Angebote für Schulkinder (Horte etc.) bieten. Nach Auffassung des Deutschen Vereins ist jedoch eine eigene Auseinandersetzung um eine gute, bedarfsorientierte Schulkinderbetreuung dringend erforderlich, die an dieser Stelle aufgrund der Komplexität des Themas nicht adäquat geführt werden kann.

Der Deutsche Verein möchte mit diesen Empfehlungen sowohl Orientierungshilfen für die Praxis als auch Impulse für die fachpolitische Diskussion geben. Gleichzeitig möchte er mit den Empfehlungen zur Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität im System der Kindertagesbetreuung beitragen.

[1] Verantwortliche Referentin im Deutschen Verein: Maria-Theresia Münch. Die Empfehlungen wurden in der Arbeitsgruppe „Qualität in Kindertageseinrichtungen – § 22 a SGB VIII“ erarbeitet und nach Beratungen im Arbeitskreis „Familienpolitik“, im Fachausschuss „Soziale Berufe“ und im Fachausschuss „Jugend und Familie“ am 11. September 2013 vom Präsidium des Deutschen Vereins verabschiedet.

[2] Bezüglich der Kindertagespflege als der zweiten Säule des Angebotssystems der Kindertagesbetreuung sei in diesem Zusammenhang u.a. auf das Positionspapier des Deutschen Vereins zu den aktuellen Entwicklungen in der Kindertagespflege, NDV 6/2011, 241–252 verwiesen.

Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 11.09.2013 [PDF, 360 KB]