Empfehlungen/Stellungnahmen 2012

16.04.2012 – Stellungnahme des Deutschen Vereins zum Vorschlag für eine Verordnung über ein Programm der Europäischen Union für sozialen Wandel und soziale Innovation [1">

1. Vorbemerkungen
Die Stellungnahme des Deutschen Vereins richtet sich an die Europäische Kommission, das Europäische Parlament sowie die Bundesregierung. Sie bezieht sich auf den Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Verordnung über ein Programm der Europäischen Union für sozialen Wandel und soziale Innovation, KOM(2011) 609 endg. vom 6. Oktober 2011. Dieser ist inhaltlich eng verknüpft mit der Mitteilung „Initiative für soziales Unternehmertum“, KOM(2011) 682 endg. vom 25. Oktober 2011, in der die Europäische Kommission die wichtige Rolle des sozialen Unternehmertums für die Umsetzung ihrer langfristigen Wachstumsstrategie betont. Der Deutsche Verein begrüßt die breit angelegte Diskussion über die Sozialwirtschaft, über soziale Innovationen und sozialen Fortschritt, bei der die Europäische Union die Mitgliedstaaten unterstützen kann. Über seine Positionen zum vorliegenden Verordnungsvorschlag hinaus behält sich der Deutsche Verein vor, zu Konzepten und den angekündigten Maßnahmen der Europäischen Kommission in den Bereichen Finanzierung, Anerkennung und rechtliche Umrahmung des sozialen Unternehmertums gesondert Stellung zu beziehen.

[1"> Verantwortlicher Referent im Deutschen Verein ist Johannes Eisenbarth. Die Stellungnahme wurde mit dem Fachausschuss „Internationale Zusammenarbeit und europäische Integration“ abgestimmt und am 16. April 2012 vom Präsidialausschuss des Deutschen Vereins verabschiedet.

Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 16.04.2012 [PDF, 90 KB]

nach oben