Empfehlungen/Stellungnahmen 2011

23.03.2011 – Positionspapier des Deutschen Vereins zu den aktuellen Entwicklungen in der Kindertagespflege [1">

Die Kindertagespflege hat in den letzten Jahren durch die bundesgesetzlichen Initiativen (TAG, KICK und KiföG) einen enormen Bedeutungswandel erfahren. Hinzu kommen die Veränderungen in der einkommenssteuerlichen Einordnung mit den daraus folgenden Implikationen. Damit stehen die Kindertagespflege und die mit ihr befassten Akteure im Spannungsfeld zwischen wachsenden Anforderungen an den Ausbau von Kapazitäten und der Entwicklung wie auch Sicherung eines qualitativ guten Angebotes. Mit Blick auf die gegenwärtig schwierige Ausbausituation in der Kindertagespflege ist es deshalb notwendig, dass der Deutsche Verein das Thema erneut aufgreift und sich zu ausgewählten, besonders drängenden Fragestellungen äußert. Das Papier zeigt u. a. Handlungsoptionen für die kommunale Steuerung, wie auch Bedarfsplanung auf, formuliert konkrete Eckpunkte für die Sicherung der Qualität und unterbreitet Vorschläge zur Ausgestaltung der laufenden Geldleistung. Darüber hinaus zeigt es Wege für unterschiedliche Kooperationsbereiche für die Kindertagespflege auf.

[1"> Verantwortliche Referentin im Deutschen Verein: Maria-Theresia Münch. Das Positionspapier wurde in der Arbeitsgruppe „Kindertagesbetreuung“ und nach den Beratungen im Arbeitskreis „Familienpolitik“, den Fachausschüssen „Soziale Berufe“ und „Jugend und Familie“ am 23. März 2011 vom Präsidium des Deutschen Vereins verabschiedet.

Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 23.03.2011 [PDF, 240 KB]

nach oben