Empfehlungen/Stellungnahmen 2011

23.03.2011 – Eckpunkte für eine integrierte Sozial- und Finanzplanung in Kommunen[1]

Gliederung

Einleitung
I. Neue Qualitäten im kommunalen Planungsgeschehen
II. Integrierte Sozial- und Finanzplanung ist zielgerichtete Zukunftssicherung
III. Verbesserung strategischer Steuerung kommunale Sozialpolitik
IV. Besondere Bedeutung der Leistungserbringer für die strategische Steuerung der kommunalen Sozialpolitik
V. Planung braucht Beteiligung der Betroffenen und neue Formen der Partizipation
VI. Integrierte Planung braucht Daten
VII. Sozialmonitoring als Planungsgrundlage
VIII. Produktkritik unterstützt den notwendigen Umbau
IX. Anhang

[1] Verantwortlicher Referent im Deutschen Verein: Uwe Hellwig. Die Eckpunkte wurden von der Arbeitsgruppe "Moderne Sozialplanung" erarbeitet, durch den Arbeitskreis Sozialplanung, Organisation und Qualitätssicherung und den Fachausschuss Sozialpolitik, Soziale Sicherung, Sozialhilfe beraten und am 23. März 2011 vom Präsidium des Deutschen Vereins verabschiedet.

Vollständige Empfehlung/Stellungnahme vom 23.03.2011 [PDF, 190 KB]

nach oben