Messebühne

Drei Tage lang präsentierten rund 50 Aussteller aus dem ganzen Bundesgebiet sich mit ihrer fachlichen Expertise, Projekten, Produkten und Dienstleistungen: Bundes- und Landesministerien, Städte und Regionen, Institutionen, Verbände, Organisationen, sowie kommerzielle Anbieter. Neu in diesem Jahr war die Messebühne. 13 halbstündige Vorträge, Praxisbeispiele, Gesprächsrunden oder Buchpräsentationen boten interessante Impulse und luden zum Mitdenken, Mitreden und Mitgestalten ein. Traditionell wurde der Markt der Möglichkeiten durch das gastgebende Land und die gastgebende Stadt eröffnet. Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Soziales, Arbeit und Gesundheit der Stadt Essen, begrüßten die Teilnehmenden auf der Messebühne und nutzten die Gelegenheit beim anschließenden Rundgang, an dem auch Bundesfamilienministerin Lisa Paus teilnahm, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Veranstaltungen der Messebühne
Wege in die eigene Wohnung auch bei höherem Unterstützungsbedarf ‒ Erfahrungen aus dem LWL-SeWo-Programm für technikunterstütztes Wohnen

Das macht die Crowd – durch Crowdfunding gemeinsam soziale Vorhaben ermöglichen

Armutsfalle Frauenhaus?!

nach oben