Fachforum 3.10: Die Deutsche Fernsehlotterie: Für ein solidarisches Miteinander in der Nachbarschaft

Zusammenfassung

Die Deutsche Fernsehlotterie ist die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands. Mit den Erlösen aus dem Losverkauf fördert die Deutsche Fernsehlotterie über die Stiftung Deutsches Hilfswerk soziale und karitative Projekte und Maßnahmen freier gemeinnütziger Sozialleistungsträger. Seit 1956 konnten mit insgesamt 1,9 Milliarden Euro mehr als 8.500 Projekte gefördert werden. Zu einem der wichtigsten Förderschwerpunkte zählen inzwischen Projekte, die das solidarische Miteinander in Nachbarschaften stärken.

Im Fachforum werden modellhafte Quartiersprojekte vorgestellt, die durch die Deutsche Fernsehlotterie/Stiftung Deutsches Hilfswerk gefördert wurden. Darüber hinaus diskutieren unter anderem Vertreterinnen und Vertreter aus Wohlfahrt, Politik und Stiftung über Ziele, Herausforderungen und Perspektiven der Quartiersentwicklung.



Veranstaltung von:

Logo Deutsche Fernsehlotterie

Mitwirkende

Moderation

  • Felix Forberg, Stiftung Deutsches Hilfswerk, Hamburg


Vortrag/Diskussion

  • Brigitte Döcker, Mitglied des Vorstandes Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e. V., Berlin
  • Ulrich Meyerratken, Leiter des Förderwesens Stiftung Deutsches Hilfswerk, Hamburg
  • Andreas Kirner, Leiter des Referats Demografischer Wandel, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin