S 11 | Inklusion im deutschen Schulsystem. Barrieren und Lösungswege

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
S 11 | Inklusion im deutschen Schulsystem. Barrieren und Lösungswege
Auflage: 1. Auflage 2014
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-7841-2554-1
Herausgeber: Susann Kroworsch
Artikelnummer: S 11

Druckausgabe kaufen

€ 19,80
€ 15,80 (Preis für DV-Mitglieder)


E-Book

„Konkret und praxisorientiert werden Bedingungen für eine erfolgreiche Inklusion beschrieben und Anregungen zur Erarbeitung möglicher Lösungswege für die verschiedenen Beteiligten anhand von konkreten Beispielen aufgezeigt. Das Buch kann als Leitfaden für den örtlichen Umsetzungsprozess dienen“ (Ingrid Gehrmann, Zeitschrift für das Fürsorgewesen 2/2015)

Weitere Informationen

In diesem Band analysieren Fachleute aus Wissenschaft und Praxis den aktuellen Umsetzungsstand inklusiver Bildung in Deutschland. Sie stellen die systemischen und strukturellen Barrieren dar und entwickeln Bedingungen für einen erfolgreichen Umsetzungsprozess von Inklusion. Anhand von Praxisbeispielen werden konkrete Lösungswege vorgestellt.

Damit bietet der Band wichtige Grundlagen und Lösungsansätze für alle, die sich mit Inklusion in der Schule befassen wollen oder müssen – als Leistungsträger, Lehr- und Fachkräfte, aber auch Eltern und betroffene Schüler/innen.

„Ausgewiesene Fachleute (...) setzen sich mit den Voraussetzungen inklusiver Bildung auseinander, beleuchten organisatorische, prozedurale, finanzielle Herausforderungen und Probleme der Inklusion in der Praxis und gehen auf wichtige Bedingungen gelingender Inklusion ein (...) Eine informative Aufsatzsammlung“ (ekz.bibliotheksservice 6/2014)


Inhaltsverzeichnis


Stephan Dorgerloh
Vorwort

Susann Kroworsch
Einleitung

I. Voraussetzungen inklusiver Bildung

Andreas Hinz
Inklusion im Bildungskontext: Begriffe und Ziele

Susann Kroworsch
Rechtliche Grundlagen der Umsetzung von Inklusion im deutschen Schulsystem

II. Inklusion in der Praxis: Herausforderungen und Probleme

Peter Wachtel
Zum Stand der Umsetzung der inklusiven Schule in den Bundesländern

Klaus Hebborn
Inklusion im Schulbereich – Handlungsmöglichkeiten und Gelingensbedingungen aus kommunaler Sicht

Deutsche UNESCO-Kommission
Inklusion vor Ort gestalten: das Pilotprojekt „Beratung von Bildungsregionen“

Bernd Kochanek
Organisatorische, prozedurale und finanzielle Herausforderungen beim Aufbau eines inklusiven Schulsystems

Marianne Hirschberg
Schritte und Hindernisse auf dem Weg zu einem inklusiven Ausbildungssystem

Roland Stein/Thomas Müller
Was wird aus den Förderschulen? Inklusive Beschulung und bestehende Sonderbedarfe

III. Bedingungen gelingender Inklusion

Reinhard Lelgemann
Strukturen und Beteiligungsformen für eine inklusive Schulentwicklung

Ilka Hoffmann
Anforderungen an die Professionaliät inklusiv arbeitender Fachkräfte

Timm Albers
Kooperation von allgemeinen und sonderpädagogischen Lehrkräften im Unterricht

Karl-Heinz Imhäuser
Bauliche Voraussetzungen für Inklusion

Stephan Maykus
Kommunale Bildungslandschaften: Vernetzung von Schule und Kinder- und Jugendhilfe als förderliche Rahmenbedingung für Inklusion

IV. Beispiele guter Praxis

Thomas Wingenroth-Franke/Mike Kulhavy
Auf dem Weg zur inklusiven Schule: die Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel

Heidrun Pihan
Anforderungen an inklusiv arbeitende Fachkräfte: die Grundschule „An der Trießnitz“ in Jena

Rainer Kühlke
Gelingensfaktoren inklusiven Unterrichts: die Grundschule Grumbrechtstraße in Hamburg

Walburga Hövel-Burckhart
Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule: die Marion-Dönhoff-Realschule in der Bildungslandschaft Pulheim

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren


Autoreninfo


Prof. Dr. Timm Albers leitet den Arbeitsbereich Inklusive Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn.

Klaus Hebborn ist Assessor des Lehramts und Beigeordneter für Bildung, Kultur, Sport und Gleichstellung beim Deutschen Städtetag/Städtetag Nordrhein-Westfalen.

Prof. Dr. Andreas Hinz lehrt Allgemeine Rehabilitationspädagogik und Integrationspädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät III – Erziehungswissenschaften.

Prof. Dr. Marianne Hirschberg lehrt Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheit am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Bremen.

Dr. Ilka Hoffmann ist Leiterin des Vorstandsbereichs Schule in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Walburga Hövel-Burckhart ist Schulleiterin der Marion-Dönhoff-Realschule in Pulheim.

Dr. Karl-Heinz Imhäuser ist Vorstand der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft.

Bernd Kochanek ist Vorsitzender des Elternverbandes Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen Nordrhein-Westfalen e.V. – Der Inklusionsfachverband.

Susann Kroworsch ist Volljuristin und wissenschaftliche Referentin im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Rainer Kühlke ist Lehrer und Schulleiter der Schule Grumbrechtstraße in Hamburg.

Mike Kulhavy ist Mitarbeiter der Schulleitung für den Gemeinsamen Unterricht an der Integrierten Gesamtschule Bonn-Beuel.

Prof. Dr. Reinhard Lelgemann lehrt Sonderpädagogik/Körperbehindertenpädagogik und ist Beauftragter der Universität Würzburg für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung an der Universität Würzburg sowie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Inklusion.

Prof. Dr. Stephan Maykus lehrt Soziale Arbeit und ist Sprecher des Binnenforschungsschwerpunktes „Inklusive Bildung“ an der Hochschule Osnabrück sowie Privatdozent für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg.

Dr. Thomas Müller ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Universität Würzburg.

Heidi Pihan ist Grundschullehrerin und Diplomlehrerin für Sonderschulen an der Grundschule „An der Trießnitz“ sowie Fachberaterin für die Schuleingangsphase im Staatlichen Schulamt Ostthüringen.

Prof. Dr. Roland Stein ist Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Universität Würzburg.

Dr. Peter Wachtel ist Ministerialrat a.D. des Niedersächsischen Kultusministeriums und Schriftleiter der Zeitschrift für Heilpädagogik im Verband Sonder­pädagogik.

Thomas Wingenroth-Franke ist didaktischer Leiter an der Integrierten Gesamtschule Bonn-Beuel.

nach oben