E 6 | Abgrenzung von rechtlicher Betreuung und Sozialleistungen

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
E 6 | Abgrenzung von rechtlicher Betreuung und Sozialleistungen
Auflage: 1. Auflage 2007
Seitenzahl: 52
Herausgeber: Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Artikelnummer: E 6

Druckausgabe kaufen

€ 6,50
€ 5,50 (Preis für DV-Mitglieder)


Weitere Informationen

Abgrenzungsprobleme an der Schnittstelle von rechtlicher Betreuung und Betreuung als Sozialleistung zu minimieren, die Arbeit hindernde Umstände in diesem Bereich abzubauen und negative Zuständigkeitsstreitigkeiten zu Lasten der betreuten Menschen zu verhindern, ist eine der derzeitigen Fragestellungen der betreuungsrechtlichen Arbeit des Deutschen Vereins. Die nun vorliegende Handreichung und die Empfehlungen wurden gemeinsam mit Akteuren/Akteurinnen beider Betreuungsarten erstellt und richten sich an rechtliche Betreuer/Betreuerinnen, Betreuungsvereine, Betreuungsbehörden, Vormundschaftsgerichte ebenso wie an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen von sozialen Diensten und Einrichtungen, Pflegeeinrichtungen und Sozialverwaltungen. Ausgangspunkt ist, die Betreuungsarten voneinander abzugrenzen und für jede zu verrichtende Tätigkeit die entsprechende Betreuungsart zu ermitteln. Der Deutsche Verein bietet als Hilfestellung hierfür in der Handreichung umfassende Informationen über die Grundsätze rechtlicher Betreuung und Betreuung als Sozialleistung und benennt und erläutert wesentliche rechtliche Grundlagen für das Handeln der beteiligten Akteure/Akteurinnen. In den Empfehlungen werden Kategorien beschrieben, an Hand derer die einzelnen Tätigkeiten den Betreuungsarten zugeordnet werden können. Schließlich wird ein Verfahren zur Hilfestellung für die konkrete Kooperation aller Beteiligten im Einzelfall vorgestellt.

--- derzeit vergriffen ---

nach oben