SD 49 | Armutsbekämpfung nach Plan. Die Sozialfürsorge in der SBZ/DDR 1945–1990

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
SD 49 | Armutsbekämpfung nach Plan. Die Sozialfürsorge in der SBZ/DDR 1945–1990
Auflage: 1. Auflage 2012
Seitenzahl: 110
ISBN: 978-3-7841-2088-1
Autoren: Matthias Willing
Artikelnummer: SD 49
€ 19,80
€ 15,80 (Preis für DV-Mitglieder)


E-Book

„Matthias Willing (...) fasst in dieser überblicksartigen Darstellung seine bisherigen Forschungserkenntnisse zusammen. Auf diese Weise liefert er eine kompakte Gesamtschau zu diesem Thema“ (Ines Weber, Portal für Politikwissenschaft 3/2015)

Weitere Informationen

Wie konnte die SBZ bzw. DDR Massenarbeitslosigkeit und Elend nach dem Zweiten Weltkrieg überwinden? Wie war dort die Sozialfürsorge rechtlich geregelt, welche Höhe und welche Leistungen umfasste sie? Wie entwickelten sich die Empfängerzahlen, gab es eine Arbeitspflicht und welche staatlichen Repressionsinstrumente existierten?
Diese Studie stellt das Fürsorgesystem in der SBZ/DDR von 1945–1990 und wesentliche Faktoren und Akteure seiner Entwicklung dar – anschaulich dokumentiert durch zeitgenössisches Archivmaterial, Fachpublikationen, Tagespresse und Fotos.


Inhaltsverzeichnis


Einleitung?
1. Die Sozialfürsorge in der Sowjetischen Besatzungszone (1945–1949)?
2. Öffentliche Fürsorge im geteilten Berlin (1945–1961)?
3. Der Aufbau der Sozialfürsorge im sozialistischen Staat (1949–1961)?
4. Zwischen Repression und Stagnation: Die Sozialfürsorge in den 1960er-Jahren?
5. Die Marginalisierung der Sozialfürsorge in den 1970er- und 1980er-Jahren?
6. Umbau und Integration der DDR-Sozialfürsorge in das gesamtdeutsche Sozialsystem?
7. Fazit?
Quellen- und Literaturverzeichnis?
Der Autor


Autoreninfo


Matthias Willing, geboren 1960; Studium der Geschichtswissenschaft, Politik und Pädagogik an der Philipps-Universität Marburg; 1990 Promotion zum Dr. phil.; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeits- und Sozialrecht in Bamberg; Autor der Monografien „Das Bewahrungsgesetz“ (2003) und „Sozialistische Wohlfahrt“ (2008), Koautor der elfbändigen „Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945“ (2001–2008) sowie des Bandes „Forum für Sozialreformen. 125 Jahre Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge“ (2005), seit 2007 Gymnasiallehrer in Nordrhein-Westfalen.