P 10 | Qualitätsmanagement im Jugendamt - Ein Prozessmodell für den ASD unter besonderer Berücksichtigung des Datenschutzes

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
P 10 | Qualitätsmanagement im Jugendamt - Ein Prozessmodell für den ASD unter besonderer Berücksichtigung des Datenschutzes
Auflage: 1. Auflage 2012
Seitenzahl: 272
ISBN: 978-3-7841-2087-4
Autoren: Christine Dukek und Jürgen Burmeister
Artikelnummer: P 10

Druckausgabe kaufen

€ 25,90
€ 19,80 (Preis für DV-Mitglieder)


Weitere Informationen

Wie können in der tägliche Arbeit des ASD effiziente und „datenschutzfeste“ Abläufe sichergestellt werden? Gerade durch die Verantwortung für den sensiblen Bereich des Kinderschutzes ist es notwendig, auf verlässliche Prozesse und Standards zurückgreifen zu können.

Dieses Buch entwickelt ein Prozessmodell unter besonderer Berücksichtigung des Qualitätsmerkmals Datenschutz. Es bietet:

13 wesentliche Kernprozesse des ASD übersichtlich als Flussdiagramme dargestellt,
Qualitätsstandardards für alle einzelnen Prozessschritte,
Formulare und Dokumente für die Umsetzung in die Praxis.
Sozialarbeiter/innen im ASD erhalten so zuverlässige Grundlagen und Hilfsmittel – für Arbeitsabläufe, die datenschutzrechtlichen Erfordernissen ebenso wie aktuellen fachlichen Standards standhalten!


Inhaltsverzeichnis


Einleitung
I. Datenschutz in der Sozialen Arbeit
1. Rechtliche Grundlagen
1.1 Recht auf informationelle Selbstbestimmung
1.2 Grundlagen des Sozialdatenschutzes
1.3 Bereichsspezifische Regelungen des Sozialdatenschutzes im SGB VIII
1.4 Strafrechtliche Schweigepflicht von Sozialpädagog/innen
2. Bedeutung des Datenschutzes für die Soziale Arbeit
3. Datenschutz als Qualitätsmerkmal

II. Datensensible Prozesse in der Arbeit des ASD
1. Repräsentative Prozesse in der Arbeit des ASD
2. Methodische Grundlagen für die Beschreibung der Prozesse

III. Ein Prozessmodell für den ASD?
1.Kernprozess „Leistungsgewährung und -steuerung einer Hilfe zur Erziehung“
1.1 Prozess 1: Feststellung der Anspruchsvoraussetzungen nach § 27
1.1.1 Rechtliche Grundlagen
1.1.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.2 Prozess 2: Hilfeplanung
1.2.1 Rechtliche Grundlagen
1.2.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.3 Prozess 3: Suche nach Hilfeerbringer für ambulante Hilfen
1.3.1 Rechtliche Grundlagen
1.3.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.4 Prozess 4: Suche nach Hilfeerbringer für (teil-)stationäre Hilfen
1.4.1 Rechtliche Grundlagen
1.4.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.5 Prozess 5: Hilfeplanüberprüfung bei einer ambulanten Hilfe
1.5.1 Rechtliche Grundlagen
1.5.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.6 Prozess 6: Hilfeplanüberprüfung bei einer (teil-)stationären Hilfe
1.6.1 Rechtliche Grundlagen
1.6.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
1.7 Prozess 7: Beendigung einer Hilfe zur Erziehung
1.7.1 Rechtliche Grundlagen
1.7.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards

2. Kernprozess „Schutzauftrag“
2.1 Prozess 8: Vorgehen bei einer Kinderschutzmeldung
2.1.1 Rechtliche Grundlagen
2.1.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
2.2 Prozess 9: Gefährdungsabschätzung
2.1.1 Rechtliche Grundlagen
2.1.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
2.3 Prozess 10: Mögliche Handlungsschritte bei Kindeswohlgefährdung
2.3.1 Rechtliche Grundlagen
2.3.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards

3. Kernprozess „Inobhutnahme“
3.1 Prozess 11: Inobhutnahme bei Anhaltspunkten für eine dringende Kindeswohlgefährdung
3.1.1 Rechtliche Grundlagen
3.1.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
3.2 Prozess 12: Inobhutnahme aufgrund Bitte des Kindes bzw. des/der Jugendlichen
3.2.1 Rechtliche Grundlagen
3.2.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards
3.3 Prozess 13: Inobhutnahme unbegleiteter ausländischer Minderjähriger
3.3.1 Rechtliche Grundlagen
3.3.2 Darstellung des Prozessablaufs mit Qualitätsstandards

IV. Zur Umsetzung der Prozessabläufe
V. Resümee
Literaturverzeichnis
Internetquellen

Anhang
Anhang 1: Glossar
Anhang 2: Formular zur Aktenanlage
Anhang 3: Biografiebogen
Anhang 4: Checkliste zur Erhebung und Speicherung von Sozialdaten
Anhang 5: Aufklärung über Erhebung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Daten
Anhang 6: Einwilligung
Anhang 7: Entscheidungshilfe über notwendige und geeignete Hilfen zur Erziehung
Anhang 8: Methoden der Zielfindung mit Kindern und Jugendlichen
Anhang 9: Antrag auf Jugendhilfe nach dem Sozialgesetzbuch VIII
Anhang 10: Fachteamkonferenz-Vorlage
Anhang 11: Kollegiale Beratung in der Fachteamkonferenz
Anhang 12: Fachteamkonferenz-Ergebnis
Anhang 13: Hilfeplan
Anhang 14: Formular zur Information der Wirtschaftlichen Jugendhilfe (WJH) bezüglich Hilfeplanüberprüfung
Anhang 15: Hinweis auf Kindesmisshandlung
Anhang 16: Haltung gegenüber den Eltern bei einer Risikoeinschätzung
Anhang 17: Kinderschutzbogen
Anhang 18: Kollegiale Beratung zur Gefährdungsabschätzung

Die Autorin/der Autor


Autoreninfo


Christine Dukek ist Sozialarbeiterin (B.A.) im Kommunalen Sozialen Dienst der Stadt Ulm.

Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Burmeister ist Leiter des Studienbereichs Sozialwesen an der Dualen Hochschule Heidenheim.

nach oben