SAk 17 | Welche Zukunft hat der Sozialstaat? Eine Prognose von Michael Opielka

Kompaktes Wissen zu aktuellen Themen aus Sozialpolitik und sozialer Arbeit

Reihe Soziale Arbeit kontrovers
Die Schriftenreihe für Studierende, Fachkräfte und alle an sozialen Themen Interessierte. In loser Folge erscheinen kompakte Abhandlungen zu aktuellen Themen, die Sozialpolitik und Soziale Arbeit betreffen.

Unter jeweils provokanten Titeln erfolgt eine sachliche Erörterung unterschiedlicher Positionen. Vorurteile, populistische Gemeinplätze oder Halbwahrheiten werden aufgegriffen, auf ihre Bedeutung, Wahrheit und Relevanz untersucht, Hintergründe und Zusammenhänge dargestellt und in eine fachlich angemessene Richtung geführt.

Jeder Band kostet 7,50 €, für Mitglieder des Deutschen Vereins 6,50 €. Ab 20 Stück eines Bandes: 5,– €. Das Paket: Band 1–8 im Paket zum Sonderpreis von 50,– €.

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
SAk 17 | Welche Zukunft hat der Sozialstaat? Eine Prognose von Michael Opielka
Auflage: 2017
Seitenzahl: 64
ISBN: 978-3-7841-3001-9
Autoren: Michael Opielka
Artikelnummer: SAk 17

Druckausgabe kaufen

€ 7,50
€ 6,50 (Preis für DV-Mitglieder)


E-Book

„Der Text hat gelegentlich den Charakter eines flanierenden Essays, in dem gerne Abzweigungen beschritten werden, weil sie wichtig sind für den Gesamtkontext. Das ist charmant, aufgrund der Fülle ist es gleichsam recht anspruchsvoll, sich durchgängig zurechtzufinden“ (Prof. Dr. Bettina Schmidt, socialnet, 26.7.2017)

Weitere Informationen

Der Sozialstaat ist bedroht: Demografischer und kultureller Wandel, Arbeit 4.0 und die Auflösung der Familienverhältnisse entziehen ihm seine Grundlagen. Aus diesem Szenario heraus entwirft der Autor Lösungen für eine Sozialpolitik des 21. Jahrhunderts, die einem Programm „Sozialer Nachhaltigkeit“ verpflichtet ist. Er diskutiert die Idee des Grundeinkommens im Lichte unterschiedlicher Gerechtigkeitsprinzipien und Wohlfahrtsregime und zeigt die Rolle der Sozialen Arbeit und die Bedeutung von Partizipation bei der künftigen Gestaltung des Sozialstaats auf.


Inhaltsverzeichnis


1.Better times ahead? 
2.Sozialpolitik im 21. Jahrhundert 
3.Gesellschaft für alle – durch Grundeinkommen? 
4.Vier Gerechtigkeitsprinzipien: Leistung, Gleichheit, Bedarf, Teilhabe 
5.Das Grundeinkommen in den vier Typen des Wohlfahrtsregime 
6.Die Zukunft der Arbeit und Zeitwohlstand 
7.Der Wohlfahrtsstaat in der Postwachstumsgesellschaft 
7.1Ist der Wohlfahrtsstaat zwingend auf Wirtschaftswachstum angewiesen? 
7.2Ist Wirtschaftswachstum grundsätzlich ökologisch problematisch? 
8.Sozialpolitikgestaltung mit Sozialer Arbeit 
8.1 Mikro-Partizipation 
8.2 Meso-Partizipation 
8.3 Makro-Partizipation 
Literatur


Autoreninfo


Prof. Dr. habil. Michael Opielka, Dipl. Päd., ist Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer des ISÖ – Institut für Sozialökologie gemeinnützige GmbH in Siegburg. Er lehrt seit 2000 am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und vertritt das Fachgebiet Sozialpolitik.

nach oben