SAk 11 | Mehr Kinder durch monetäre Leistungen?

Soziale Arbeit Kontrovers

Kompaktes Wissen zu aktuellen Themen aus Sozialpolitik und sozialer Arbeit

Reihe Soziale Arbeit kontrovers
Die Schriftenreihe für Studierende, Fachkräfte und alle an sozialen Themen Interessierte. In loser Folge erscheinen kompakte Abhandlungen zu aktuellen Themen, die Sozialpolitik und Soziale Arbeit betreffen.

Unter jeweils provokanten Titeln erfolgt eine sachliche Erörterung unterschiedlicher Positionen. Vorurteile, populistische Gemeinplätze oder Halbwahrheiten werden aufgegriffen, auf ihre Bedeutung, Wahrheit und Relevanz untersucht, Hintergründe und Zusammenhänge dargestellt und in eine fachlich angemessene Richtung geführt.

Jeder Band kostet 7,50 €, für Mitglieder des Deutschen Vereins 6,50 €. Ab 20 Stück eines Bandes: 5,– €. Das Paket: Band 1–8 im Paket zum Sonderpreis von 50,– €.

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
SAk 11 | Mehr Kinder durch monetäre Leistungen?
Auflage: 2015
Seitenzahl: 64
ISBN: 978-3-7841-2824-5
Autoren: Irene Gerlach
Artikelnummer: SAk 11

Druckausgabe kaufen

€ 7,50
€ 6,50 (Preis für DV-Mitglieder)


Weitere Informationen

Die deutsche Familienpolitik ist gescheitert, da sie keine Steigerung der Geburtenrate erreicht hat - so die medial verbreitetet Einschätzung. Ihr stellt Irene Gerlach Ergebnisse aktueller Studien zur Wirkung der verschiedenen ehe- und familienbezogenen Leistungen auf die Fertilität entgegen. Sie kommt zu dem Befund: Nicht durch Geld allein werden mehr Kinder geboren, aber durch gezielt eingesetzte monetäre und v.a. infrastrukturelle Maßnahmen.Die Autorin:
Prof. Dr. Irene Gerlach lehrt Politikwissenschaft an der Ev. Fachhochschule Bochum und leitet das Forschungszentrum familienbewusste Personalpolitik an der Universität Münster.

Die Autorin:
Prof. Dr. Irene Gerlach lehrt Politikwissenschaft an der Ev. Fachhochschule Bochum und leitet das Forschungszentrum familienbewusste Personalpolitik an der Universität Münster.


Inhaltsverzeichnis


1. Einleitung
2. Demografische Entwicklung in Kürze
2.1 Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland
2.2 Demografie im Vergleich: ein Blick nach Europa
3. Einflussfaktoren auf Fertilität
3.1 Sozio-demografische Faktoren
3.2 Sozial-normative Faktoren
3.3 Politisch-rechtliche Faktoren
4. Maßnahmen und Wirkungen
4.1 Was wir über Wirkungen wissen
4.2 Annäherungen an Erklärungsmuster
5. Wirkung einzelner familienpolitischer Leistungen auf die Fertilität: Ergebnisse einer Studie
5.1 Methodisches Vorgehen
5.2 Nachweis der Wirkung
5.2.1 Kindergeld und Kinderfreibetrag
5.2.2 Elterngeld
5.2.3 Subventionierte Kinderbetreuung
5.2.4 Ehegattensplitting
5.2.5 Sonstige Leistungen
6. Zusammenfassung und Schlussfolgerungen
Anhang
Literatur


Autoreninfo


Prof. Dr. Irene Gerlach lehrt Politikwissenschaft an der Evang. Fachhochschule Bochum und leitet das Forschungszentrum familienbewusste Personalpolitik an der Universität Münster.

nach oben