2022

VdDD Mitgliederversammlung

10.11.2022 – Michael Löher diskutiert die Auswirkungen der aktuellen Krisen auf die sozialen Sicherungssysteme

Bild: Screenshot von den Protagonisten der Diskussionsrunde

Auf Einladung des Verbandes diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) diskutierte Vorstand Michael Löher gemeinsam mit Pascal Kober, arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion und Dr. Martin Schölkopf, Leiter der Abteilung Pflegeversicherung und -stärkung im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) über die Zukunft der Regelfinanzierung der sozialen Dienste.

Er betonte, dass es auch angesichts der sich teilweise überlappenden multiplen Krisen wichtig sei, die soziale Infrastruktur abzusichern und Teilhabe insbesondere für vulnerable Gruppen zu ermöglichen. Dies gelte grundsätzlich auch für Leistungen, die ggf. nicht durch einen Rechtsanspruch geschützt seien. Dabei müsse die Umsetzbarkeit der zur Entlastung gedachten Maßnahmen im Blick behalten werden. Andererseits seien alle am System Beteiligten aufgefordert, sich über Prioritäten zu verständigen und auch selbst wirtschaftlich zu agieren. Eine Rückbesinnung auf den Grundsatz der Subsidiarität könnte da hilfreich sein.

nach oben