2022

Forum Monetäre Leistungen für Familien und Kinder

15.03.2022 – Forum Monetäre Leistungen für Familien und Kinder – (Wie) gelingt der Neustart?

Screenshot von den Protagonist/innen des Forums Monetäre LeistungenBild: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Im diesjährigen Forum Monetäre Leistungen für Familien und Kinder diskutierten namhafte Referent/innen und ca. 150 Teilnehmende wesentliche Schritte des im Koalitionsvertrag in Aussicht gestellten Neustarts der Familienförderung.

Margit Gottstein, Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, stellte die diesbezüglichen familienpolitischen Vorhaben der neuen Bundesregierung vor. Im Zentrum der Diskussion standen Fragen zur Neudefinition des soziokulturellen Existenzminimums für Kinder und Jugendliche sowie der Digitalisierung und automatischen Bearbeitung der neuen Leistung. Beide sind maßgebliche Aspekte für den Erfolg einer neuen Leistung im Hinblick auf den Kampf gegen Kinderarmut.

Vorstand Michael Löher betont in seinem Beitrag unter anderem die Wichtigkeit, bei diesem Projekt alle relevanten Akteure einzubinden und mitzunehmen. In diesem Sinne wird der Deutscher Verein die Diskussionen um die Einführung einer Kindergrundsicherung weiter unterstützen und eng begleiten.

Empfehlungen des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. zur Weiterentwicklung des Systems monetärer Unterstützung von Familien und Kindern

nach oben