2021

Tag der Bildung

08.12.2021 – Tag der Bildung: Umbrüche in der Bildungspolitik notwendig

Der heutige Tag der Bildung rückt ins Bewusstsein, dass eine gute (Schul-)bildung für Kinder aus bildungsfernen, benachteiligten Familien als einzige echte Chance auf Teilhabe gilt. Bedauerlicherweise wird der Bildungserfolg stark von der sozialen Herkunft beeinflusst – ein Teufelskreis.

Unter dem "Brennglas Corona" haben sich die Ungleichheiten weiter verstärkt. Die neue Bundesregierung verspricht Umbrüche in der Bildungspolitik. Wie dringlich diese sind, zeigt auch eine aktuellen Forsa-Umfrage, wonach die Mehrheit der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei steigender Tendenz an der Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem zweifelt.

Notwendig sind ausreichende Investitionen in die öffentliche Bildung: Schule muss chancengerechter und inklusiver werden. Darüber hinaus muss die Bildungsförderung die Vielfalt der non-formalen und informellen außerschulischen Bildungsorte erkennen und einbeziehen. Chancengerechte und inklusive Bildungswege brauchen Orte der Vielfalt und Pluralität, die in öffentlicher Verantwortung liegen, aber insbesondere ohne die Einbeziehung der freien und öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe nicht erfolgreich sein können.

nach oben