2021

ÖKSA-Jahrestagung

11.11.2021 – ÖKSA-Jahrestagung zur Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Bei der diesjährigen Jahrestagung der ÖKSA am 11. November 2021 steht das Thema Digitalisierung in der sozialen Arbeit im Vordergrund.

Das Programm widmet sich den größten Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung, nämlich der Gestaltung der Beziehung zwischen beruflich Pflegenden, SozialarbeiterInnen und KlientInnen. Denn schon die Face-to-Face-Arbeit ist eine anspruchsvolle Aufgabe, aber in der virtuellen Welt werden noch zusätzliche Anforderungen an die Kompetenzen von Pflegenden und Sozialarbeitenden gestellt, sowohl im zwischenmenschlichen als auch im fachlichen und technischen Bereich.

Die Herausforderungen, die sich aus der Etablierung neuer Technologien im Pflege- und Sozialbereich ergeben, werden bei der Tagung ebenso beleuchtet, wie die Potenziale, zu denen niederschwellige Angebote und erweiterte Möglichkeiten zur Verwirklichung von Teilhabe und sozialer Inklusion gehören.

Welche dieser Veränderungen die Gesellschaft dauerhaft begleiten werden und wie sich auch das Verständnis von sozialer Nähe durch Digitalisierung verändert hat bzw. verändern kann – diesen Fragen wird in den Vorträgen und Arbeitskreisen der diesjährigen ÖKSA-Jahrestagung besonderes Augenmerk geschenkt. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der ÖKSA: https://oeksa.at/

Das Österreichische Komitee für Soziale Arbeit (ÖKSA) – als Kommunikationsplattform zwischen Bund, Ländern, Trägern der „freien Wohlfahrt“ sowie Städte- und Gemeindebund – und der Deutsche Verein für öffentliche und private Vorsorge e.V. tauschen sich regelmäßig aus. Das nächste Treffen – gemeinsam mit der Schweizer Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) findet vom 25. bis 26. November in Solothurn in der Schweiz statt. Das Thema des sogenannten Drei-Länder-Treffens unter dem Dach des International Council for Social Welfare (ICSW) Europa lautet „Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Existenzsicherung und das System der sozialen Sicherheit“.

nach oben