2021

Kinder- und Jugendhilfe

24.09.2021 – Bundesfachkongress "Kita im System der Kinder- und Jugendhilfe – eine kritische Standortbestimmung" gestartet

Bild: Screenshot von den Protagonist/innen des Bundesfachkongresses

Nora Schmidt, Geschäftsführerin des Deutschen Vereins betont beim Begrüßungspodium des Bundesfachkongresses, dass Bildungs- und Sozialpolitik zusammengedacht werden muss, wenn die Kindertagesbetreuung ein zukunftsfähiges Angebot bleiben will.

Das heißt, die frühe Bildung in der Kindertagesbetreuung ist mehr als Schulvorbereitung, denn sie folgt dem ganzheitlichen Bildungsverständnis, welches im SGB VIII hinterlegt ist. Und Kindertagesbetreuung ist auch mehr als Bildung, denn sie ist ein soziales Infrastrukturangebot, welches allen Kinder und ihre Familien gleichermaßen offen steht. Es unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben und hilft, dabei soziale Benachteiligungen abzubauen.

Gemeinsam mit dem Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V., dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz, veranstaltet der Deutsche Verein in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz die digitale Veranstaltung unter dem Motto "Kita im System der Kinder- und Jugendhilfe – eine kritische Standortbestimmung".

Anlässlich der 1920 stattgefundenen Reichsschulkonferenz und der 100jährigen Verortung der Kindertagesbetreuung im Rechtssystem der Kinder- und Jugendhilfe diskutieren über 300 Teilnehmende aus Fachwelt und Fachpolitik aus einer historischen Perspektive die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, denen sich die Kindertagesbetreuung stellen muss.

nach oben