2020

Nationaler Integrationspreis 2020

06.10.2020 – Projektvorschlag des Deutschen Vereins für Nationalen Integrationspreis der Bundeskanzlerin nominiert

Auch in diesem Jahr hat der Deutsche Verein auf Bitten der Bundeskanzlerin einen Projektvorschlag für den Nationalen Integrationspreis eingereicht. Der vom Deutschen Verein benannte Verein "Beramí berufliche Integration e.V." aus Frankfurt am Main wurde, wie auch der Projektvorschlag im letzten Jahr, für den Preis nominiert.

Der Verein widmet sich seit 1990 der Beratung und beruflichen Qualifizierung von Frauen mit Migrationshintergrund. In den letzten Jahren sind auch Angebote für Männer hinzugekommen. Ein Schwerpunkt sind Angebote zur Erwerbsintegration.

"Uns hat überzeugt, dass der Verein in seiner Gesamtarbeit eine hohe Bandbreite an berufsrelevanten Themen abdeckt und – von der ersten Heranführung an die Berufswelt bis zur Anerkennungsberatung und Nachqualifizierung bei vorliegenden Berufsabschlüssen sowie Projekten für Akademikerinnen – verschiedene Lebenslagen und Qualifikationsniveaus in den Blick nimmt", sagt Michael Löher.

Bei der Verleihung des Preises am 5. Oktober 2020 wurde das Projekt insbesondere von Juror Sami Khedira per Videoclip in den Focus gerückt. Michael Löher war zur Veranstaltung vor Ort anwesend.

Mer Informationen zu Beramí berufliche Integration e.V. unter: http://www.berami.de/

nach oben