2020

Alle aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldung vom 21. Dezember 2020

Pressemitteilung: Mehr Rechte für Betroffene

Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt die im Entwurf der Bundesregierung zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts geplante grundlegende Neugliederung und Modernisierung.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 18. Dezember 2020

Pressemitteilung: Internationaler Tag der Migranten: die Bedeutung der Kommunen für eine gelingende Integration

Internationaler Tag der Migranten

"Kommunen spielen praktisch und konzeptionell eine zentrale Rolle in der Integrationspolitik. Vor Ort spielt hier oft die Musik, die Kommunen sind einfach näher an den Menschen. Dafür brauchen sie gute strukturelle Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 18. Dezember 2020

dv aktuell 12/2020

Newsletter

Themen der aktuellen Ausgabe des Newsletters: 140 Jahre Deutscher Verein, Deutsche EU-Ratspräsidentschaft, Veranstaltungen und Neuerscheinungen.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 17. Dezember 2020

Michael Löher diskutierte mit Mitgliedern des Brüsseler Kreises langfristige Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf das Soziale und weitergehende Reformbedarfe

Brüsseler Kreis

Vorstand Michael Löher hat bei der Online-Mitgliederversammlung des Brüsseler Kreises gemeinsam mit den Vertreter/innen der 13 Mitgliedsunternehmen insbesondere die langfristigen Folgen der Covid19-Pandemie auf das Soziale diskutiert.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 15. Dezember 2020

ICSW Mitgliederversammlung


Am 14. Dezember 2020 fand die erstmalig digitale Mitgliederversammlung des International Council of Social Welfare (ICSW) mit 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus elf Ländern statt.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 14. Dezember 2020

Wir brauchen Strategien gegen Wohnungslosigkeit Jugendlicher und junger Erwachsener

Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Deutschen Bundestag zum Thema: "Strategien gegen Wohnungslosigkeit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen"

Anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Deutschen Bundestag zum Thema: "Strategien gegen Wohnungslosigkeit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen" betont Vorstand Michael Löher: Jugendliche und junge Erwachsene dürfen nicht zwischen einzelnen Rechtskreisen und Verantwortlichkeiten hin und hergeschoben werden.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 11. Dezember 2020

Adoptionshilfe-Gesetz – endlich eine Einigung

Adoptionshilfe-Gesetz

Die Vertreterinnen und Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Änderungen am Adoptionshilfe-Gesetz geeinigt. Der Vermittlungsausschuss hat in der Beratung am 10. Dezember 2020 einen Kompromiss gefunden.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 11. Dezember 2020

Pressemitteilung: Es gibt kein Betreuungsmodell, das allen (Trennungs-)Familien gerecht wird

Empfehlungen für eine Reform des Sorge-, Umgangs- und Unterhaltsrechts

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. benennt Anforderungen für eine Reform des Sorge-, Umgangs- und Unterhaltsrechts und warnt aufgrund der Komplexität des Themas vor Insellösungen.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 9. Dezember 2020

Pressemitteilung: Für ein stabiles und bezahlbares Pflegesystem!

Positionen und Empfehlungen des Deut-schen Vereins zur Weiterentwicklung und nachhaltigen Finanzierung der Pflege

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. veröffentlicht Vorschläge für kurz- und langfristige Reformschritte in der Pflege – damit das Lebensrisiko Pflegebedürftigkeit auch in Zukunft für alle abgesichert ist.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 8. Dezember 2020

Pressemitteilung: Die Schutzlücke muss geschlossen werden

Empfehlungen des Deutschen Vereins zur bedarfsgerechten Unterbringung von Minderjährigen, die von Menschenhandel und Ausbeutung betroffen sind

Kinder und Jugendliche sind besonders in Gefahr, Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung zu werden. Gleichzeitig sind sie aber besonders schwer zu schützen. Mit seinen aktuellen Empfehlungen fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. die Schaffung bedarfsgerechter Unterbringungsangebote in der Kinder- und Jugendhilfe, um betroffene junge Menschen wirksam schützen zu können.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 7. Dezember 2020

Pressemitteilung: Mehr Chancen für Kinder und Jugendliche durch zielgenaue Umsetzung des Bildungspakets

Empfehlungen zu Bildungs- und Teilhabeleistungen für benachteiligte Kinder

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. veröffentlicht aktualisierte Empfehlungen zu Bildungs- und Teilhabeleistungen für benachteiligte Kinder als Arbeitshilfe für Leistungsträger.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 4. Dezember 2020

Was braucht ein zukunftsweisender ASD? - Impulse von Stefan Bestmann und Delia Godehardt

Neuerscheinung

Soziale Arbeit sollte sich an der komplexen Lebenswelt ihrer Adressat/innen orientieren, nicht an vordefinierten Zielvorstellungen und bestehenden Finanzierungslogiken. Unsere Neuerscheinung macht sich stark für eine dialogisch-partizipativ ausgerichtete, sozialraumbezogene Soziale Arbeit und für einen Allgemeinen Sozialdienst (ASD), der dies fachlich und organisational umsetzt.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 4. Dezember 2020

Pressemitteilung: Bürgerschaftliches Engagement ist unverzichtbar für den gesellschaftlichen Zusammenhalt

Tag des Ehrenamtes

"Das bürgerschaftliche Engagement ist eine tragende Säule unserer sozialen Gemeinschaft", sagte Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. anlässlich des Tages des Ehrenamtes.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 3. Dezember 2020

Pressemitteilung: Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. unterstreicht anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen, dass es Aufgabe einer inklusiven Gesellschaft ist, Menschen mit Behinderungen die selbstbestimmte Teilhabe am Arbeitsleben und den gleichberechtigten und barrierefreien Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 3. Dezember 2020

Pressemitteilung: SGB VIII-Reform – ein neuer Versuch

Neues Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG

Anlässlich des Beschlusses des Bundeskabinetts zum neuen Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG vom 2. Dezember 2020 verweist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. auf seine ausführliche Stellungnahme zum Referentenentwurf des Gesetzes und macht deutlich, dass das SGB VIII in seiner heutigen Form eine grundsätzlich gute gesetzliche Grundlage für die Kinder- und Jugendhilfe darstellt. Allerdings müsste es an einigen Stellschrauben den Entwicklungen der Zeit angepasst werden. Der vorliegende Gesetzentwurf biete dazu eine gute Grundlage.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 26. November 2020

Facetten der Fürsorge: Akteurinnen und Akteure in der Geschichte des Deutschen Vereins

Neuerscheinung

Zum 140. Gründungsjubiläum des Deutschen Vereins stellen wir in diesem Band zwölf seiner wichtigsten Akteurinnen und Akteure und deren unterschiedliche, zum Teil problematische Konzepte von „Fürsorge“ vor. Sie repräsentieren damit die von Brüchen und Kontinuitäten geprägte Entwicklung des deutschen Sozialstaates vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 26. November 2020

Film über unsere 140-jährige Geschichte

Film

Vor 140 Jahren – im November 1880 – wurde der "Deutsche Verein für Armenpflege und Wohlthätigkeit" in Berlin gegründet.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 2. Oktober 2020

Pressemitteilung: Neue Empfehlungen zum Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung

Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat – entsprechend dem aktuellen Stand medizinischer und ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) e.V. – neue Empfehlungen zum Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung in der Sozialhilfe veröffentlicht.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 1. Oktober 2020

Pressemitteilung: Ältere Menschen haben etwas zu bieten

Zum Internationalen Tag der älteren Menschen

Mit der Corona-Pandemie ist das einseitige Bild von älteren Menschen als schwach und schutzbedürftig schlagartig zurückgekehrt. Zum internationalen Tag der älteren Menschen fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. dazu auf, dieser pauschalisierenden und verfälschenden Sichtweise älterer Menschen als einer Risikogruppe entschlossen entgegenzutreten.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 19. Juni 2020

Wege aus der Armut – Ein Rahmen für nationale Grundsicherungssysteme in den EU-Staaten

Gemeinsame Webkonferenz

Ab heute ist der erste Teil der gemeinsamen Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege und des Deutschen Vereins "Wege aus der Armut – Ein Rahmen für nationale Grundsicherungssysteme in den EU-Staaten" unter folgendem Link zu sehen: https://www.bagfw.de/veranstaltungen-alt/detailseite-webkonferenz-wege-aus-der-armut

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 16. April 2020

Geschäftsstelle des Deutschen Vereins begrüßt Anpassungen beim Elterngeld aufgrund des Coronavirus


In seiner Kurzeinschätzung des Entwurfs eines Gesetzes für Maßnahmen im Elterngeld aufgrund des Coronavirus SARS-Co-2 begrüßt die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins die vorgeschlagenen, zeitlich befristeten Regelungen.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 2. April 2020

Webinar "Schnittstellen der Eingliederungshilfe“ am 8. April 2020 um 11.00 Uhr – Jetzt registrieren!

Webinar

Zum Einstieg in die Webinar-Reihe "Schnittstellen der Eingliederungshilfe" gibt Annett Löwe, juristische Referentin bei der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e. V., einen Überblick über das gegliederte System der sozialen Sicherung in Deutschland.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 31. März 2020

Aprilausgabe des Nachrichtendienstes des Deutschen Vereins (NDV) ist online!

Nachrichtendienst (NDV)

Themen sind u.a. eine erste Bilanz des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG und ein Ausblick auf die weitere Arbeit, "Life-Space" in der stationären Altenpflege und ein Beitrag über die konzeptionelle Gestaltung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 25. März 2020

Webinar "Beratungsmöglichkeiten und andere Hilfen" am 26. März 2020 um 11.00 Uhr – Jetzt registrieren!

Webinar

Im zweiten Webinar der Reihe "Das BTHG für Akteure des Betreuungswesens" geht Rainer Sobota, selbstständiger rechtlicher Betreuer, auf die Beratungslandschaft ein. Er informiert über die Beratungspflichten der Eingliederungshilfe, zur Vernetzung von Beratungsangeboten und "anderen Hilfen", die Betreuerinnen und Betreuer und ihre Klienten nutzen können. Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 18. März 2020

Aktuelle Information


Aufgrund von Präventionsmaßnamen sind wir momentan telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Sie erreichen unsere Mitarbeitenden uneingeschränkt per E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 16. März 2020

Bewerben Sie sich!


Wissenschaftlichen Referenten (w/m/d) für die Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) für unser Arbeitsfeld III "Grundlagen sozialer Sicherung, Sozialhilfe, soziale Leistungssysteme" gesucht

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 21. Februar 2020

Webinarreihe für Vertreterinnen und Vertreter des Betreuungswesens startet am 27. Februar 2020 um 11.00 Uhr – Jetzt registrieren!

Webinar

Das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG lädt Akteure des Betreuungswesens zur kostenlosen Teilnahme an einer Webinarreihe ein.

mehr Informationen

Aktuelle Meldung vom 15. Januar 2020

Reden Sie mit - ab sofort und bis zum 3. April 2020 läuft die aktuelle Online-Fachdiskussion zum Thema "BTHG für Akteure des Betreuungswesens"!

Online-Fachdiskussion

Mit der dritten Reformstufe des BTHG wird am 1. Januar 2020 in der Eingliederungshilfe ein Systemwechsel vollzogen: Menschen mit Behinderungen erhalten nun auch in den bisherigen "Komplexeinrichtungen" ihre Fachleistungen der Eingliederungshilfe unabhängig von den Grundsicherungsleistungen.

mehr Informationen

nach oben