2019

28.10.2019 – Vortrag bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht

Am 26. Oktober 2019 hielt Melanie Kößler, wissenschaftliche Referentin beim Internationalen Sozialdienst (ISD) im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., einen Vortrag zum Thema "Familienkonflikte und Migration: Einblicke in die Beratungspraxis der Zentralen Anlaufstelle für Internationale Kindschaftskonflikte (ZAnK) " bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen. Die Zusammenarbeit mit Arbeitspartnern des Internationalen Sozialdiensts im Libanon beschrieb sie anhand eines Fallbeispiels. Dabei erläuterte sie u.a. auch aufenthaltsrechtliche Fragestellungen zum Thema Familienzusammenführung. Ferner zeigte sie die Herausforderungen auf, die sich regelmäßig in der grenzüberschreitenden Fallarbeit stellen, wenn Länder nicht in den internationalen Abkommen eingebunden sind, die eine grundsätzliche gegenseitige Anerkennung von Sorgerechtsentscheidungen vorsehen.

Weitere Referent/innen und Teilnehmende der Tagung waren Vertreter/innen aus der Praxis (Gerichte), Wissenschaft und Forschung (Georg-August- Universität Göttingen, Universität Erlangen-Nürnberg, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Freie Universität Berlin, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sowie Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht).

nach oben