2019

Pflege

08.11.2019 – Jurymitglied Michael Löher hielt die Eröffnungsrede für diesjährigen Marie Simon Pflegepreis am 7. November 2019

Foto von Michael Löher während seiner Rede beim Marie Simon Pflegepreis am 7. November 2019 in Berlin, Fotografin Sandra Wildemann

"Der Marie Simon Pflegepreis bedeutet etwas ganz Besonderes. Wir zeichnen damit das großartige und selbstlose Engagement aus, das Menschen aufbringen, um Pflegebedürftigen zu helfen und eine bessere Pflege zu ermöglichen. Denn was bedeutet die Pflege von alten und kranken Menschen? Natürlich medizinische Versorgung, aber genauso die Ansprache, die Fürsorge, das Bereiten von Freude und schönen Momenten! Das zeichnet ein menschenwürdiges Leben aus. Ihnen möchte ich meinen Dank, mein Lob und meine tiefe Anerkennung aussprechen.", sagte Vorstand Michael Löher.

In diesem Jahr ging der Preis an das Projekt "Superhands – Hilfe und Rat für Young Carers" der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Unterfranken.

Bereits seit 2014 wird der Marie Simon Preis jährlich an Organisationen, Unternehmen, Einzelpersonen und Fachleute aus dem Pflege- bzw. Gesundheitssektor mit innovativen Projekten, Produkten und Konzepten verliehen. Vergeben wird der Preis durch spectrumK, Dienstleister im Gesundheitswesen ist Initiator und Veranstalter der Berliner Pflegekonferenz, in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Schirmherr ist auch in diesem Jahr Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung.


Foto: Sandra Wildemann

nach oben