2018

06.06.2018 – Deutscher Verein beim Round Table der Zivilgesellschaft mit der GRETA Expertengruppe für die Staatenberichterstattung zur Menschenhandelskonvention des Europarates in Berlin

Am 4.06.2018 lud der bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel, KOK e.V., GRETA-ExpertInnen und MitarbeiterInnen der Fachberatungsstellen Menschenhandel und weiterer Organisationen – darunter eine Vertreterin des Internationalen Sozialdienstes im Deutschen Verein für öffentlichen und privaten Fürsorge e.V. - zu einem Round Table in die Alte Feuerwache in Berlin ein.

Anlass war die derzeit stattfindende zweite Runde der Evaluierung Deutschlands durch die „Group of Experts on Action against Trafficking in Human Beings“ (GRETA-Expert*innen) zur Umsetzung des Übereinkommens des Europarats zur Bekämpfung des Menschenhandels. Ein Themenschwerpunkt des Austausches zu den aktuellen Tendenzen und Entwicklungen des Menschenhandels in Deutschland, bildete der Schutz von Minderjährigen als Betroffene von Ausbeutung und Menschenhandel.

nach oben