Zukunft der Pflege: Anforderungen an Ausbildung und Fachkräftesicherung in den Pflegeberufen

  • Datum: 22.10.2018, 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Zielgruppe: Expert/innen aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Verbänden; Fach- und
    Leitungskräfte und Träger der Pflegeschulen und Pflegeeinrichtungen.
  • Anmeldung bitte bis: 23.08.2018, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 2301/18
  • Ort: Derag Livinghotel Berlin-Weißensee | Parkstraße 87

Eine der zentralen Herausforderungen besteht derzeit darin, den Fachkräftebedarf in den Pflegeberufen aktuell und zukünftig zu decken. Zugleich führt das Gesetz zur Reform der Pflegeberufe die bisher im Altenpflegegesetz und Krankenpflegegesetz getrennt geregelten Pflegeausbildungen zusammen. Ergänzend zur beruflichen Pflegeausbildung wird es damit ein grundständiges berufsqualifizierendes Pflegestudium geben.

Der Deutsche Verein wird sich vor diesem Hintergrund im Rahmen der Fachveranstaltung damit befassen, wie das Berufsfeld Pflege attraktiv ausgestaltet und wie Fachkräfte langfristig für dieses verantwortungsvolle Berufsfeld gewonnen und gebunden werden können. Aktuelle Fragestellungen der Fachkräftesicherung werden dabei vor dem Hintergrund der Umsetzung des Pflegeberufegesetzes und notwendigen Erfordernissen an
Ausbildung und Professionalisierung in den Arbeitsfeldern der Pflege diskutiert.


Dokumente:

Auszug Veranstaltungsheft [PDF, 450 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 130,00 € | Nichtmitglieder: 162,50 €


Anmeldung:

Hier geht's zur Onlineanmeldung




Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referent
Dr. Eberhard Funk
Ausbildung und Qualifizierung in der Sozialen Arbeit und den sozialen Berufen, Lebenslanges Lernen, Systemische Fragen der sozialen Berufe

Tel: +49 30 62980 210
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: funk@deutscher-verein.de



nach oben