Herausforderung BTHG – was ändert sich wirklich für die Kinder- und Jugendhilfe? | neue Veranstaltung

  • Datum: 19.11.2018, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe; Ex-pert/innen aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Verbänden
  • Anmeldung bitte bis: 20.09.2018, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 2313/18
  • Ort: Wyndham Garden Berlin Mitte | Osloer Straße 116a

INHALT

Leistungen wie aus einer Hand – das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbe-stimmung von Menschen mit Behinderungen (kurz BTHG) nimmt grundlegende Verände-rungen im System der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung vor und führt zu umfangreichen Änderungen in den Sozialgesetzbüchern und in der bisherigen Praxis. Auch die Kinder- und Jugendhilfe als zuständiger Rehabilitationsträger für die Eingliede-rungshilfe für Kinder mit seelischer Behinderung gemäß § 35a SGB VIII ist nunmehr ge-setzlich verpflichtet, die veränderten Zuständigkeitszuweisungen und die Anforderungen des neuen Teilhabeplanverfahrens nach dem BTHG umzusetzen.


ZIELE

In dieser Fachveranstaltung werden die Neuregelungen des BTHG und die damit in Ver-bindung stehenden Änderungen sowie Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe aufbereitet und diskutiert, unter anderem Aspekte der Zuständigkeitsklärung und der Bedarfsermittlung. Zudem soll ein Forum zu aktuellen (Reform-) Entwicklungen hinsichtlich einer inklusiven Ausgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe geboten werden mit der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und der Information.


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 108 € | Nichtmitglieder: 135 €


Anmeldung:

Hier geht's zur Onlineanmeldung




Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Sabine Gallep
Grundsatzfragen der Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung, Sozialraumorientierung

Tel: +49 30 62980 212
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: gallep@deutscher-verein.de

kurzvita-gallep.pdf



nach oben