Gestaltungsaufgaben in der Pflege - Umsetzung der Reformen

  • Datum: 29.10.2018, 13:00 Uhr bis 30.10.2018, 16:00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeitende von Leistungsträgern und -anbietern, Pflegekassen, Trägern der Sozialhilfe, Vertreter/innen von Bundes- und Landesministerien und Fachverwaltungen, Pflegewissenschaft, Kommunen, Interessenvertretungen von älteren und pflegebedürftigen Menschen sowie Menschen mit Behinderungen und weitere Interessierte.
  • Anmeldung bitte bis: 30.08.2018, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4420/18
  • Ort: pentahotel Berlin-Köpenick | Grünauer Straße 1

Die Reformen in den vergangenen vier Jahren haben in der Pflege große Veränderungen gebracht, sowohl für die Leistungsanbieter und Kostenträger als auch für die Pflegebedürftigen selbst.

Ein wesentliches gesetzgeberisches Ziel war es, die Kommunen stärker verantwortlich in die Strukturen der Pflege einzubinden, eine Forderung, die nun auch der Siebte Altenbericht in den Vordergrund stellt. Mit dem PSG III sind dazu erste Schritte gemacht worden, viele weitere werden noch zu gehen sein. In der Fachveranstaltung werden anhand ausgewählter Fragestellungen die aktuellen Schwerpunkte der Pflegepolitik – insbesondere mit Blick auf die neue Legislaturperiode − beleuchtet und erörtert.

Der Fokus wird dabei verstärkt auf die Aufgaben der Kommunen gerichtet sein. Fragestellungen, die daraus resultieren und Handlungsbedarfe, die sich dabei zeigen, werden im Rahmen der Veranstaltung beleuchtet sowie Lösungsansätze entwickelt und aufgezeigt.


Dokumente:

Auszug Veranstaltungsheft [PDF, 450 KB]
Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 50 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 170,00 € | Nichtmitglieder: 212,50 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 150,00 € | Nichtmitglieder: 150,00 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.


Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: prums@deutscher-verein.de




nach oben